Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

18.03.2019 – 13:15

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Pressemeldungen aus dem Landkreis Sigmaringen

Landkreis Sigmaringen (ots)

Sigmaringendorf

Feuerwehreinsatz

Zu einem ausgelösten Brandmeldealarm wurden Feuerwehr und Polizei am frühen Montagmorgen kurz nach 04.00 Uhr in einen Industriebetrieb in der Scheerer Straße in Sigmaringendorf gerufen. Wie sich herausstellte, hatten sich zuvor Aluminiumspäne in einem Auffangbehälter selbst entzündet. Durch einen Angestellten konnte der Behälter ins Freie geschoben und dort von der Feuerwehr abgelöscht werden. Sachschaden entstand nach ersten Erkenntnissen keiner.

Bad Saulgau-Bierstetten

Brandeinsatz

Beim Funkenabbrennen eingreifen musste die Freiwillige Feuerwehr Bad Saulgau am Samstagabend gegen 19.30 Uhr am Funkenplatz in Bierstetten. Durch das Funkenfeuer gerieten aufgrund der Hitzeentwicklung mehrere trockene Sträucher in der unmittelbaren Nähe in Brand. Diese wurden von der Feuerwehr rasch gelöscht. Um weitere Entzündungen des trockenen Buschwerks zu vermeiden, wurden die nahegelegenen Bäume und Sträucher des Schonstreifens durch die Feuerwehr vorsorglich ebenfalls gewässert. Sachschaden dürfte nach ersten Erkenntnissen nicht entstanden sein.

Bad Saulgau

Unfallflucht

Ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, entfernte sich ein unbekannter Fahrzeuglenker nach einem Verkehrsunfall im Laufe des Sonntags von der Unfallstelle am Kreisverkehr der Umgehungsstraße an der Ausfahrt der L 283 in Richtung Steinbronnen. Der Unbekannte war offenbar beim Ausfahren aus dem Kreisverkehr auf die Verkehrsinsel in Richtung Steinbronnen gekommen und überfuhr hier ein Verkehrszeichen. Hierdurch wurde das Standrohr abgeknickt, es entstand nicht unerheblicher Sachschaden. Anschließend setzte der Verursacher seine Fahrt fort, ohne eine Schadensregulierung zu ermöglichen. Das Polizeirevier Bad Saulgau bittet um sachdienliche Hinweise unter Tel. 07581/4820.

Ostrach

Trunkenheitsfahrt

Durch aufmerksame Zeugen dabei beobachtet, wie er am Sonntagabend gegen 19.00 Uhr torkelnd aus einer Gaststätte in Ostrach kam, dann in sein Fahrzeug einstieg und davonfuhr, wurde ein 58-jähriger Pkw-Lenker, den Beamte des Polizeireviers Bad Saulgau später an seiner Wohnanschrift antreffen konnten. Sie stellten bei dem Mann deutliche Anzeichen von Alkoholeinwirkung fest und veranlassten daraufhin die ärztliche Entnahme zweier Blutproben, weiterhin behielten sie seinen Führerschein ein.

Pfullendorf

Zweimal Fahren unter Alkoholeinwirkung

Offensichtlich unbelehrbar zeigte sich ein 24-jähriger Pkw-Lenker, den Beamte des Polizeipostens Pfullendorf im Stadtgebiet Pfullendorf am frühen Sonntagmorgen gegen 01.30 Uhr zum ersten Mal kontrollierten. Hierbei stellten sie bei dem jungen Mann Anzeichen von Alkoholeinwirkung fest, welche ein Alkomattest bestätigte. Die Beamten untersagten dem 24-Jährigen daraufhin die Weiterfahrt. Gegen 02.15 Uhr traute dieselbe Polizeistreife ihren Augen kaum, als ihr der Mann mit seinem Pkw erneut über den Weg fuhr. Bei der zweiten Kontrolle zeigte der Alkomattest wiederum einen Wert an, der zu hoch für eine Teilnahme mittels Kraftfahrzeug am Straßenverkehr war. Die Unbelehrbarkeit dürfte das mögliche Bußgeld für den 24-Jährigen aufgrund der Wiederholungstat deutlich erhöhen, weiterhin wird sich auch das zu erwartende Fahrverbot erheblich verlängern.

Pfullendorf

Fahren unter Alkohol- und möglicherweise Drogeneinwirkung

Unter Alkohol- und möglicherweise auch unter Drogeneinwirkung stand ein 18-jähriger Pkw-Lenker, den Beamte des Polizeipostens Pfullendorf am frühen Sonntagmorgen im Stadtgebiet von Pfullendorf kontrollierten. Die Beamten stellten bei dem Mann Anzeichen von Alkoholeinwirkung fest, welche durch einen Atemalkoholtest bestätigt wurden. Im weiteren Verlauf der Kontrolle ergaben sich zusätzlich Anhaltspunkte für eine mögliche Betäubungsmittelbeeinflussung, weshalb die Beamten die ärztliche Entnahme einer Blutprobe veranlassten. Der junge Mann gelangt entsprechend zur Anzeige.

Rückfragen bitte an:
PHK Weißflog, Tel. 07531/995-1012

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz