Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MG: Radfahrerin wird bei Verkehrsunfall Konstantinstraße schwer verletzt

Mönchengladbach (ots) - Eine 59-jährige Pkw-Fahrerin wollte am Mittwochabend gegen 19:15 Uhr auf der ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

17.03.2019 – 10:03

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldung aus dem Lankreis Konstanz

Konstanz (ots)

Stockach

Frontalzusammenstoß - Zeugenaufruf

Zwei schwer verletzte Personen und Sachschaden in Höhe von mindestens 20.000 Euro sind die Folge eines Verkehrsunfalls, der sich am Samstagabend um 19.40 Uhr auf der B 31 neu unmittelbar vor dem Übergang auf die BAB 98 ereignete. Ein rumänischer Klein-Lkw-Lenker, befuhr die B 31 neu von Überlingen kommend auf der für ihn falschen Richtungsfahrbahn in Richtung Stockach. An dieser Stelle verfügt die Fahrbahn bereits über vier Fahrstreifen, die durch eine Mittelleitplanke getrennt sind. Nachdem ein ordnungsgemäß entgegenkommender BMW noch ausweichen konnte, kollidierte ein unmittelbar hinter diesem befindlichen Peugeot frontal mit dem Klein-Lkw. Die beiden allein im Fahrzeug befindlichen Fahrer wurden mit schwersten Verletzungen in umliegende Krankenhäuser verbracht. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Konstanz wurde beim Verursacher eine Blutprobe erhoben und der Führerschein beschlagnahmt. Zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge wurde der Streckenabschnitt zwischen der Anschlussstelle Stockach Ost und Überlingen in Fahrtrichtung Überlingen bis 0.25 Uhr gesperrt. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Verkehrskommissariat Mühlhausen-Ehingen, Tel.: 07533 99600 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:
Schnurer, EPHK
Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-3355
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell