Das könnte Sie auch interessieren:

POL-REK: 190326-1: Unbekannte Wasserleiche aufgefunden - Kerpen

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Am Montag (18. März) ist die Leiche eines unbekannten Mannes gefunden worden. Die ...

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls

Gelsenkirchen (ots) - Bereits am Dienstag, 11.12.2018, ertappte die 51-jährige Inhaberin eines Supermarktes auf ...

04.03.2019 – 11:33

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Konstanz und des Polizeipräsidiums Konstanz vom 04.03.2019 Tatverdächtiger nach Einbruch ermittelt Weiterer Zeugenaufruf

POL-KN: Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Konstanz und des Polizeipräsidiums Konstanz vom 04.03.2019

Tatverdächtiger nach Einbruch ermittelt

Weiterer Zeugenaufruf
  • Bild-Infos
  • Download

Konstanz (ots)

Drei Elektronikgeräte im Wert von rund 600 Euro erbeutete ein 30-Jähriger bereits am Freitag vergangener Woche bei einem Einbruch in eine Gaststätte am Bahnhofsplatz. Bei einer Personenkontrolle konnte eine Polizeistreife den Tatverdächtigen am Samstag in Konstanz feststellen und durchsuchen. Dabei stellten die Beamten geringe Mengen Marihuana sowie Speed sicher. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung fanden die Polizisten die aus dem Einbruch stammenden Elektronikgeräte, weiteres Betäubungsmittel sowie rund 100 Kilogramm Kupfer und Starkstromkabel. Die Polizei sucht nun Personen, die sachdienliche Hinweise zur Herkunft des abgebildeten Kupfers und der Stromkabel geben können, und bittet diese, sich beim Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu melden.

Erster Staatsanwalt Andreas Mathy, Tel. 07531/280-2063

Kriminalhauptkommissar Thomas Straub M.A., Tel.: 07531/995-1015

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz