Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MS: Seit Samstagmorgen vermisst - Polizei sucht 79-jährigen Münsteraner

Münster (ots) - Die Polizei sucht seit heute Mittag (16.2., 11:30 Uhr) mit zahlreichen Einsatzkräften nach ...

POL-AC: Nachtrag zur Vermisstenmeldung (14.02.19): 15- Jährige vermisst - neues Foto - Änderung der Beschreibung

Herzogenrath/ Aachen (ots) - Folgendes muss bitte in der gestern veröffentlichten Meldung berichtigt werden: ...

POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 11.02.2019

Limburg (ots) - 1. Polizei sucht Zeugen nach Fahrraddiebstahl, Limburg, Joseph-Schneider-Straße, Mittwoch, ...

14.01.2019 – 14:12

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Bodenseekreis

Konstanz (ots)

   -- 

Friedrichshafen

Körperverletzung

Aus bislang unbekanntem Grund kam es in der Nacht zum Sonntag gegen 02.30 Uhr auf dem Vorplatz der Rotach-Halle zu einer Auseinandersetzung zwischen einer vierköpfigen Personengruppe und mehreren Personen. Ein 22-jähriger Mann, der die Situation schlichten wollte, erhielt von einem der vierköpfigen Personengruppe einen Faustschlag ins Gesicht, woraufhin er zu Boden fiel und mit dem Hinterkopf auf den Asphalt prallte. Der Verletzte wurde von Kräften des Rettungsdienstes vor Ort versorgt und anschließend zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Zwei weitere Personen sollen ebenfalls durch Faustschläge im Gesicht verletzt worden sein, diese lehnten aber eine Behandlung durch den Rettungsdienst ab. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Friedrichshafen

Einbruch in ein Wohngebäude

Über ein Kellerfenster hat sich ein unbekannter Täter am Sonntagabend gegen 23.00 Uhr Zutritt in ein Wohngebäude in der Jettenhauser Straße verschafft. Im Gebäudeinnern hebelte er eine Tür zu einem Büroraum auf, öffnete gewaltsam mehrere Behältnisse und entwendete daraus Bargeld. Der angerichtete Sachschaden dürfte sich auf etwa 2.500 Euro belaufen. Personen, die in der Nacht Verdächtiges in der Straße wahrgenommen haben, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Friedrichshafen, Tel. 07541/701-0, zu wenden.

Meckenbeuren

Abkommen von der Fahrbahn

Ein Verkehrsunfall mit einem Sachschaden von rund 3.000 Euro ereignete sich am Samstagabend gegen 22.00 Uhr auf der B 30 kurz vor dem Kreisverkehr Bodenseeairport. Eine 22-jährige Auto-Fahrerin befuhr die Bundesstraße in Richtung Friedrichshafen, kam aufgrund eines Fahrfehlers mit ihrem Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab und rutschte in den Straßengraben. Der nicht mehr fahrbereite Pkw musste von einem Abschleppunternehmen abtransportiert werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme und des Abschleppens wurde die Unfallstelle durch die Freiwillige Feuerwehr Meckenbeuren gesperrt.

Meckenbeuren

Körperverletzung

Zeugen sucht die Polizei zu einer Körperverletzung am Samstagabend gegen 23.45 Uhr in der Bahnhofstraße. Ein 27-jähriger Mann hatte sich in einer Gaststätte mit einem Unbekannten namens "Manuel" unterhalten. Nach Angaben des 27-Jährigen seien sie dann nach draußen gegangen, um das Gespräch fortzuführen. Als er sich nach dem Gespräch verabschieden wollte, habe der "Manuel" ihm unvermittelt mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Während der Geschädigte angibt, nur von dem "Manuel" geschlagen worden zu sein, haben Zeugen beobachtet, wie zwei Männer auf den am Boden liegenden Geschädigten eingeschlagen haben. Die Täter werden wie folgt beschrieben: 1. Täter: etwa 190 cm groß, muskulös, 2. Täter: etwa 170 cm groß, 17-18 Jahre alt, braune Regenjacke, graue Hose, schwarze Strickmütze. Die Täter seien anschließend mit zwei Frauen in Richtung Musikschule geflüchtet. Personen, die den Vorfall beobachtet haben oder Angaben zu den Tätern machen können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Meckenbeuren, Tel. 07542/9432-0, zu melden.

Tettnang

Schleudernd von der Fahrbahn abgekommen

Keine Verletzten, aber ein Sachschaden von über 5.000 Euro ist bei einem Verkehrsunfall am Sonntag gegen 12.15 Uhr auf der K 7723, zwischen Moos und Reute entstanden. Ein 18-jähriger Autofahrer geriet nach einem Überholvorgang ins Schleudern und kam von der Fahrbahn ab. Hierbei beschädigte er einen Leitpfosten und ein Hinweisschild. Das Bergen des auf dem Dach liegenden Fahrzeugs wurde durch dessen Halter selbst veranlasst.

Tettnang

Verkehrsunfall

Etwa 10.000 Euro Sachschaden ist bei einem Verkehrsunfall entstanden, der sich am Montagmorgen gegen 05.15 Uhr auf der K 7712 bei Krumbach ereignete. Ein Pkw-Fahrer hatte sich in einem Schneeberg festgefahren und bat einen vorbeifahrenden 38-jährigen Autofahrer um Hilfe, den Pkw herauszuschieben. Um dies abzusichern, stellte der Helfer sein Fahrzeug mit eingeschalteter Warnblinkanlage auf die Gegenfahrspur. Ein entgegenkommender 36-jähriger Pkw-Lenker bemerkte das auf seiner Spur stehende Fahrzeug zu spät und kollidierte mit diesem.

Kressbronn

Dach vom Schnee befreit

Eine größere Menge Schnee war am Samstag gegen 15.45 Uhr vom Dach eines Gebäudes in der Lindauer auf die Straße gerutscht. Die Dachlawine blockierte komplett eine Fahrbahnseite und ein weiteres Schneebrett drohte nachzurutschen. Zur Räumung des Schnees auf der Fahrbahn durch den Bauhof und zum Freispritzen des Daches durch die Freiwillige Feuerwehr Kressbronn musste die Fahrbahn zweitweise gesperrt werden.

Sipplingen

Reifen zerstochen

Ein unbekannter Täter hat in der Nacht von Freitag auf Samstag alle vier Reifen eines in der Seestraße abgestellten Audi vermutlich mit einem Messer zerstochen. Der Schaden dürfte sich auf rund 1.000 Euro belaufen. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Überlingen, Tel. 07551/804-0, zu wenden.

Deggelmann, 07531 995 1014

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz