Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDLD: Wörth - unsinniger Trend bringt Bußgeld

Wörth (ots) - Wörth; In der letzten Zeit werden bei Verkehrskontrollen vermehrt Fahrzeuge von überwiegend ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

30.12.2018 – 09:25

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Friedrichshafen

Konstanz (ots)

   -- 

Großbrand in Tiefgarage

Heute Morgen gegen 05.20 Uhr brach in der Tiefgarage am See in der Karlstraße ein Brand aus. Mehrere Fahrzeuge waren von dem Feuer betroffen. Etwa zur gleichen Zeit kam es zu einem weiteren Brandausbruch, bei dem ein Ladengeschäft in der Karlstraße ausbrannte. Die Bewohner des Gebäudes wurden teilweise evakuiert, das Feuer konnte zwischenzeitlich gelöscht werden. Vier der Bewohner mussten vor Ort vom Rettungsdienst mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung behandelt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Friedrichshafen mit der Unterstützung der Wehren von Eriskrich und Immenstaad sind mit insgesamt 90 Einsatzkräften vor Ort und konnten die Brände rasch unter Kontrolle bringen.

Aufgrund der bisherigen Erkenntnisse geht die Polizei davon aus, dass beide Brände mutwillig gelegt worden sind. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Friedrichshafen zur Brandursache dauern an.

Personen, die gegen 05.00 Uhr Verdächtiges in der Karlstraße beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Friedrichshafen, Tel. 07541/701-0, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell