Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

FW-MH: Personen in Notlage im Busbahnhof Mülheim an der Ruhr

Mülheim an der Ruhr (ots) - Um 15.09 wurde der Leitstelle Mülheim an der Ruhr mehrere Personen in Notlage, im ...

POL-WHV: Verkehrsunfall in Schortens - beide beteiligten Fahrzeugführer wurden verletzt

Wilhelmshaven (ots) - schortens. Am Dienstagvormittag, 05.03.2019, kam es auf dem Oldenburger Damm zu einem ...

29.12.2018 – 10:41

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Landkreis Ravensburg Unfallflucht/ Zeugenaufruf

Ravensburg (ots)

Ein unbekannter Fahrzeuglenker fuhr am Freitag, gegen 19.00 Uhr, mit seinem Pkw auf der Meersburger Straße in Fahrtrichtung Stadtmitte und kollidierte an der Kreuzung Karlstraße mit einem in gleicher Richtung fahrenden Pkw VW. Der Verursacher hielt nach dem Unfall kurz an, fuhr anschließend jedoch weiter und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. An dem Pkw VW entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2500 Euro. Personen welche den Unfall beobachteten, oder Hinweise auf das Verursacherfahrzeug geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-3333 in Verbindung zu setzen.

Leutkirch

Radfahrer verletzt/ Unfallflucht

Ein Radfahrer befuhr am Freitag, gegen 18.25 Uhr, ohne vorgeschriebene Beleuchtung die Gemeindeverbindungsstraße "Hoher Asterweg" in nördliche Richtung und kollidierte im Bereich "Bahnwärterhaus" beim Linksabbiegen mit einem entgegenkommenden Pkw. Während der Radfahrer stürzte und verletzt am Boden lag, fuhr der unbekannte Pkw-Lenker weiter. Der 38-jährige Radfahrer erlitt mittelschwere Verletzungen und wurde vom verständigten Rettungsdienst zur stationären Aufnahme in eine Klinik transportiert. Zeugen des Unfalles oder Personen, welche Hinweise auf den Pkw geben können, werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat Kißlegg, Tel. 07563/90990, zu melden.

Rückfragen bitte an:
KHK Stihl
Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-3355
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung