Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Konstanz

Konstanz (ots) - Konstanz

Auseinandersetzung nach Fußballspiel

Nach dem Sieg Kroatiens beim Halbfinalspiel der Fußball-WM ist es am Donnerstag gegen 01.00 Uhr vor einer Gaststätte in der Byk-Gulden-Straße zu einer Auseinandersetzung zwischen kroatischen Fans und weiteren Personen gekommen. Nach den bisherigen Ermittlungen sollen die kroatischen Fans von der Personengruppe provoziert und dabei auch Flaschen auf dem Boden zerschlagen worden sein. Mehrere Personen versuchten zu schlichten und die Streitenden zu trennen, konnten jedoch nicht verhindern, dass ein 31-Jähriger bei der tätlichen Auseinandersetzung eine Kopfverletzung erlitten und deshalb im Krankenhaus ärztlich versorgt werden musste. Der genaue Ablauf der Auseinandersetzung und die Anzahl der Beteiligten sind noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen.

Konstanz

Alkoholisierter Autofahrer verursacht Unfall

Mit rund 1,4 Promille war ein Autofahrer alkoholisiert, der mit seinem Mercedes am Donnerstag gegen 00.15 Uhr die Auffahrt zur Europastraße aus Richtung Kreisverkehr Oberlohn-/Reichenaustraße befahren hat und dabei kurz vor dem Kurvenausgang nach links von der Fahrbahn abgekommen ist. Dabei geriet der PKW auf einen hohen Bordstein, der auf einer Länge von rund 30 Metern befahren wurde, und streifte anschließend das Brückengeländer, wodurch die Seitenairbags des Fahrzeugs auslösten. Durch Glassplitter wurde der Fahrer leicht verletzt. An seinem Fahrzeug entstand ein Schaden von rund 5000 Euro. Neben einer veranlassten Blutentnahme wurde auch der Führerschein des Mannes einbehalten. Er muss sich wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.

Radolfzell

Unter Alkoholeinwirkung gegen Randstein geprallt

Deutlich einen über den Durst getrunken hatte eine Autofahrerin, die am Donnerstag gegen 04.45 Uhr in einer Linkskurve der Luisenstraße die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren hat und gegen den Randstein prallte. Dabei brach die Vorderachse und das Fahrzeug kam im Bereich der Kreuzung zur Klostergasse zum Stillstand. Nachdem ein Atemalkoholtest bei der Fahrerin entsprechend ausgefallen war, musste sie sich einer ärztlichen Blutentnahme unterziehen und den Führerschein abgeben. An ihrem nicht mehr fahrbereiten PKW entstand erheblicher Schaden in noch nicht bekannter Höhe.

Radolfzell

Zusammenstoß im Kreisverkehr

Weil ihm nach seinen Schilderungen von einem aus Richtung Moos kommenden Mercedes die Vorfahrt genommen wurde, hat ein 18-jähriger, von der L220 aus Richtung Singen kommender weiterer Mercedes-Fahrer im Kreisverkehr der Zeppelinstraße gehupt. Dadurch bremste der 56-jährige Mercedes-Fahrer ab und der nachfolgende 18-Jährige prallte mit seinem Fahrzeug in das Heck des Abbremsenden. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 7000 Euro. Da sich die Unfallbeteiligten abweichend zum Ablauf äußern, werden Zeugen gebeten, sich bei der Polizei Radolfzell, Tel. 07732/95066-0, zu melden.

Radolfzell

Bushaltestelle beschädigt

Reue zeigte ein Jugendlicher, der am Mittwochabend gegen 20.15 Uhr durch einen Fußtritt die Glasscheibe einer Bushaltestelle am Busbahnhof in der Friedrich-Werber-Straße eingetreten hat und dabei von Zeugen beobachtet wurde. Nachdem er sich zunächst entfernt hatte und auch im Rahmen der Fahndung nicht aufgegriffen werden konnte, erschien er gegen 21.00 Uhr auf dem Polizeirevier und gab sich als Verursacher zu erkennen. Eine Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.

Singen

Unfall beim Fahrstreifenwechsel

Beim Wechsel vom linken auf den rechten Fahrstreifen hat am Mittwochmittag gegen 12.15 Uhr der Lenker eines polnischen Sattelzugs in der Georg-Fischer-Straße, kurz vor dem Kreisverkehr zur Industriestraße einen neben ihm fahrenden Dacia übersehen. Durch den Zusammenstoß wurde der PKW um die eigene Achse gedreht und auf den gegenüberliegenden Gehweg geschleudert. Personen wurden nicht verletzt. Am PKW dürfte Schaden in vierstelliger Höhe entstanden sein.

Engen

Alkoholisierte Autofahrerin kommt von der Fahrbahn ab

Vermutlich aufgrund ihrer deutlichen Alkoholisierung ist am Donnerstag gegen 01.30 Uhr eine Autofahrerin in der Distelstraße in einer Rechtskurve geradeaus gefahren. Anschließend fuhr sie einen Abhang hinunter, prallte gegen Buschwerk und rutschte schließlich auf dem Dach weitere rund fünf Meter abwärts, bis das Fahrzeug auf einem Fußweg noch auf dem Dach liegend zum Stillstand kam. Da sich die Fahrerin zunächst nicht selbst befreien konnte, rückte neben der Polizei, Rettungsdienst und dem Notarzt auch die Feuerwehr zur Unfallstelle aus. Der Fahrerin gelang es schließlich, die Fahrertür selbst zu öffnen und das Fahrzeug unverletzt zu verlassen. Da bei ihr deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen werden konnte, und ein Atemalkoholtest mit rund 2,6 Promille ausgefallen war, musste sie sich einer Blutentnahme unterziehen und den Führerschein abgeben. Am nicht mehr fahrbereiten PKW und an den Verkehrseinrichtungen entstand erheblicher Sachschaden in noch nicht bekannter Höhe. Die Fahrerin muss sich wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten.

Gottmadingen

Handtasche gestohlen

Noch auf dem Parkplatz eines Discounters im Kornblumenweg hat am Montagmorgen eine Kundin bemerkt, dass sie ihre Handtasche bei der Rückgabe des Einkaufswagens stehen ließ. Obwohl sie umgehend zurückkehrte, hatte ein Unbekannter die Tasche, in der sich die Geldbörse mit Dokumenten und Bargeld befand, bereits entwendet. Zeugenhinweise werden an die Polizei singen, Tel. 07731/888-0, erbeten.

Mühlingen-Zoznegg

Frau von Hund gebissen

Mit mehreren Bissverletzungen musste am Mittwochnachmittag gegen 14.15 Uhr eine 76-jährige Frau zur Behandlung in das Krankenhaus eingeliefert werden, nachdem sie in der Stockacher Straße von einem Hund angefallen worden war. Da der Berner Senn-/Schäfer-Mischling in der Vergangenheit bereits mehrfach aggressiv gegen Menschen reagierte und weitere Beißattacken zu erwarten waren, wurde er aufgrund seiner Gefährlichkeit auf Anordnung der Gemeinde eingeschläfert. Gegen den Hundehalter wird wegen fahrlässiger Köperverletzung ermittelt.

Schmidt

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: