Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Karlsruhe

02.12.2019 – 16:23

Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA)Karlsruhe - Männer belästigen Passanten und leisten Widerstand

Karlsruhe (ots)

Passanten angepöbelt und gegen die hinzugerufene Polizei Widerstand geleistet haben am Freitagabend zwei Männer in der Karlsruher Innenstadt.

Ein 29-Jähriger sowie ein 40-Jähriger waren gemeinsam in einem Einkaufszentrum durch Pöbeleien unangenehm aufgefallen. Ein ihnen daraufhin ausgesprochenes Hausverbot hatten sie ebenso nicht befolgt.

Als die eingetroffene Polizeistreife die Personen kontrollieren wollte, verhielten sich beide sofort unkooperativ und wollten sich der Kontrolle entziehen. Der 29-Jährige musste letztlich durch die Polizisten festgehalten werden, da er versuchte, die Örtlichkeit zu verlassen. Hiergegen wehrte er sich heftig, sodass ihm Handschließen angelegt wurden. Als sein 40-jähriger Begleiter das mitbekam, störte er derart die polizeilichen Maßnahmen, dass er durch die Beamten zurückgehalten werden musste. Dies wiederum quittierte er mit mehreren Schlägen gegen den Oberkörper einer eingesetzten Polizistin. Letztlich bedurfte es mehrerer Beamter, um die beiden Störenfriede unter Kontrolle zu bekommen.

Im Rahmen der anschließenden Durchsuchung der Personen wurde bei dem 40-Jährigen ein griffbereites Teppichmesser aufgefunden. In der Hosentasche des 29-Jährigen konnten die Beamten eine kleine Menge Betäubungsmittel entdecken. Bei dem Einsatz wurden mehrere Ausrüstungsgegenstände der eingesetzten Beamten beschädigt, Verletzungen sind jedoch keine zu beklagen. Die beiden erheblich alkoholisierten Störer erhielten nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen einen Platzverweis und müssen nun mit Anzeigen rechnen.

Frank Weber, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666 1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe