Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Karlsruhe

21.10.2019 – 17:12

Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (Enzkreis) Heimsheim - Betrunkener Pkw-Fahrer kommt von Fahrbahn ab - Zeugen gesucht

Enzkreis (ots)

Am Sonntagabend ist ein betrunkener Autofahrer auf der Landesstraße L1179 bei Heimsheim von der Fahrbahn abgekommen und hat dabei mehrere Leitpfosten überfahren. Als Fahrer kommen jedoch zwei 31- und 32-jährige Männer in Frage.

Nach den bisherigen Erkenntnissen befuhr der Fahrer eines VWs gegen 18:30 Uhr die L1179 von Hausen kommend in Richtung Heimsheim. Dort überholte er zunächst mit mangelndem Seitenabstand einen Radfahrer, der sich hierdurch gefährdet fühlte. Im weiteren Verlauf kam der Fahrer ausgangs einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und überfuhr dort zwei Leitpfosten sowie ein Verkehrszeichen, bevor sich das Fahrzeug einige Meter weiter im Seitenstreifen festfuhr. Mehrere Versuche die Fahrt fortzusetzen, schlugen auf dem weichen Grund fehl. Letztlich kam der zuvor überholte Radfahrer hinzu und zog den Schlüssel am Fahrzeug ab.

Beim Eintreffen der alarmierten Streife des Polizeireviers Mühlacker waren beide Insassen des VWs noch vor Ort, jedoch außerhalb des Fahrzeugs. Aufgrund des zumindest ähnlichen äußeren Erscheinungsbildes konnte der Radfahrer jedoch nicht mehr sagen, wer von den beiden Männern sich zuvor auf dem Fahrersitz befand.

Durch den Unfall erlitt der 31-Jährige leichte Verletzungen. Er wurde von ebenfalls alarmierten Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Ein bei ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp über 1,4 Promille. Zudem ist er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Der 32-Jährige wurde beim Unfall nicht verletzt. Er war ebenfalls offensichtlich alkoholisiert, zeigte sich aber bei den Maßnahmen unkooperativ. Der VW ist auf die Mutter des 32-Jährigen zugelassen.

Da vor Ort nicht zu klären war, wer den VW zum Unfallzeitpunkt gefahren hat, mussten beide Männer zur Blutprobe. Letztlicht wird die Fahrereigenschaft durch die weiteren Ermittlungen zu klären sein. Der entstandene Sachschaden beläuft sich insgesamt auf etwa 3.500 Euro.

Die Polizei ist nun auf der Suche nach eventuellen weiteren Zeugen, denen das Fahrverhalten des VWs aufgefallen ist oder sogar durch dieses gefährdet wurde und bittet diese, sich mit dem Polizeirevier Mühlacker unter 07041/96930 in Verbindung zu setzen.

Florian Herr, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666 1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell