Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Karlsruhe

11.10.2019 – 13:10

Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA) Graben - Auffahrunfall am Stauende

Karlsruhe (ots)

Da ein 60-Jähriger am Stauende nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte, verursachte er am Freitagmorgen einen Auffahrunfall, bei dem ein 35- Jähriger und 27- Jähriger leicht verletzt wurden.

Der Unfallverursacher fuhr gegen 06:45 Uhr von der Bundesstraße 35 in die Ausfahrt Graben-Neudorf ein und erkannte das dortige Stauende zu spät. Während die beiden Fahrzeuge vor ihm noch rechtzeitig zum Stehen kamen, konnte der VW-Fahrer vermutlich infolge Unachtsamkeit zu seinem Vordermann einen Zusammenstoß mit diesem nicht mehr verhindern. Bei der Kollision mit dem Mercedes eines 35-Jährigen wurde der Fahrer leicht verletzt und sein Fahrzeug sogar noch auf den vorausfahrenden Audi eines 27-Jährigen aufgeschoben. Der Mercedes-Fahrer wurde mit leichten Verletzungen durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht, die Verletzungen des 35-Jährigen konnten vor Ort behandelt werden. Durch das Unfallgeschehen entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Marion Kaiser, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666 1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe