Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Karlsruhe mehr verpassen.

25.07.2019 – 10:09

Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA) Karlsruhe - Fahranfänger bei Unfall mittelschwer verletzt

Karlsruhe (ots)

Mittelschwere Verletzungen zog sich ein Fahranfänger zu, als er am Mittwochabend auf der Bundesstraße 10, aufgrund eines Fahrfehlers die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor.

Der junge Mann fuhr mit seinem Seat, gegen 23:15 Uhr, über die Rheinbrücke in Richtung Karlsruhe. Als er zum Überholen einer Sattelzugmaschine ansetzte, übersah er beim Fahrstreifenwechsel einen von hinten kommenden Pkw. Der 18-Jährige erschrak, bremste sein Fahrzeug ab und kam nach links von der Fahrbahn ab. In der Folge prallte er gegen die Leitplanke und schleuderte nach rechts in die Sattelzugmaschine. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Unfallverursacher durch den Rettungsdienst mit mittelschweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden wird auf ca. 6.000 Euro geschätzt.

Marion Kaiser, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666 1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe