PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Heilbronn mehr verpassen.

01.12.2021 – 08:57

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 01.12.2021 mit Berichten aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn (ots)

Heilbronn: Mann von Unbekannten verprügelt

Unbekannte verprügelten in der Nacht auf Mittwoch einen 35-Jährigen in der Heilbronner Albertistraße. Gegen 22.30 Uhr kam es zu einem Disput zwischen dem Mann und einer Frau, infolgedessen zwei Männer zum Ort des Geschehens kamen und mit Stöcken auf den 35-Jährigen einschlugen. Ein Zeuge informierte die Polizei und den Rettungsdienst. Die beiden Unbekannten waren beim Eintreffen der Einsatzkräfte jedoch bereits vom Tatort geflüchtet. Die Verletzungen des 35-Jährigen wurden im Krankenhaus behandelt. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den Tätern blieb bislang erfolglos. Die Polizei bittet deshalb weitere Zeugen der Körperverletzung, sich unter der Telefonnummer 07131 74790 beim Revier Heilbronn zu melden.

Gundelsheim: Bei Schnee von der Fahrbahn gerutscht

Bei winterlichen Straßenverhältnissen kam es am Dienstagvormittag bei Gundelsheim zu einem Verkehrsunfall. Ein 33-Jähriger war gegen 10.30 Uhr mit seinem VW auf der Kreisstraße zwischen Obergriesheim und Gundelsheim unterwegs, als er in einer leichten Linkskurve auf der schneebedeckten Fahrbahn die Kontrolle über seinen Wagen verlor. Der VW kam von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Leitpfosten und kam schließlich im Straßengraben zum Stehen. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro.

Neckarsulm: Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Der Fahrer eines unbekannten Fahrzeugs streifte am Montag einen in der Neckarsulmer Rötelstraße geparkten VW Polo. Im Zeitraum zwischen 12.45 Uhr und 17.15 Uhr fuhr die unbekannte Person von der Rötelquerspange kommend in Richtung eines Einkaufszentrums und touchierte dabei den Außenspiegel des am Fahrbahnrand stehenden Polos. Dabei entstand ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Anstatt seiner Personalien hinterließ der oder die Unbekannte lediglich Fahrzeugteile, die darauf hindeuten, dass es sich beim Verursacher um den Fahrer eines schwarzen Renaults gehandelt haben könnte. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Neckarsulm unter der Telefonnummer 07132 93710 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-1014
E-Mail: heilbronn.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Heilbronn
Weitere Storys aus Heilbronn