PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Heilbronn mehr verpassen.

15.10.2021 – 12:51

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 15.10.2021 mit Berichten aus dem Hohenlohekreis

Heilbronn (ots)

Kupferzell: Mit Wildschwein kollidiert - 10.000 Euro Sachschaden

Ein Wildschwein kreuzte am Donnerstagabend die Fahrbahn der Landesstraße 1036 bei Kupferzell. Das Tier kollidierte dabei gegen 18.45 Uhr, auf Höhe der Einmündung Richtung Feßbach, mit dem Renault eines 41-Jährigen, der von Döttingen Richtung Kupferzell unterwegs gewesen war. Der Fahrer blieb zum Glück unverletzt, an seinem Pkw entstand jedoch Sachschaden in Höhe von geschätzt 10.000 Euro.

Niedernhall: Vollsperrung nach schwerem Unfall mit Verletzten

Zu einem schweren Unfall mit Verletzten und Totalschäden kam es am Donnerstagmorgen auf der Landesstraße 1045 bei Niedernhall. Ein 47-Jähriger war gegen 7.15 Uhr mit seinem Ford C-Max von Niedernhall in Richtung Criesbach unterwegs. Er geriet offensichtlich zu weit nach links und kollidierte mit dem linken Vorderrad eines entgegenkommenden Traktors. Hierdurch geriet der C-Max ins Schleudern und prallte gegen einen Ford Fiesta, der hinter der landwirtschaftlichen Zugmaschine gefahren war. Sowohl der Lenker des C-Max als auch die 28-jährige Fiesta-Fahrerin mussten leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. An ihren Fahrzeugen entstand Totalschaden. Der 37-jährige Traktorfahrer blieb unverletzt, sein Fahrzeug musste jedoch ebenfalls abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird auf 25.000 Euro geschätzt. Die Straße musste für die Unfallaufnahme und Reinigung der Fahrbahn bis 9.30 Uhr voll gesperrt werden.

Ingelfingen: Schwan gerettet

Zu einem tierischen Einsatz kam es am Freitagmorgen in Ingelfingen. Ein junger Schwan war gegen 8 Uhr zu einem Spaziergang auf der Friedrich-Ludwig-Straße aufgebrochen und wollte die Fahrbahn partout nicht mehr verlassen. Eine hinzugerufene Streife des Polizeireviers Künzelsau konnte den Schwan einfangen und wohlbehalten an den Kocher zurückbringen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 / 104 - 1017
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Heilbronn
Weitere Storys aus Heilbronn