PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Heilbronn mehr verpassen.

21.09.2021 – 12:43

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 21.09.2021 mit Berichten aus dem Hohenlohekreis

Heilbronn (ots)

Künzelsau: Warnhinweis - Betrüger am Telefon

Im Bereich Künzelsau und Umgebung erhielten in den letzten Tagen zahlreiche Bürger unangenehme Anrufe von Betrügern, die sich als Polizeibeamte ausgaben. Die Angerufenen wurden zumeist nach Wertgegenständen gefragt und ob ihre Wohnung gut gesichert sei. Alle reagierten glücklicherweise souverän auf die drohende Gefahr, Schaden ist nicht entstanden. Auf Grund der Vielzahl der Anrufe gibt das Polizeipräsidium Heilbronn nochmals folgende Sicherheitshinweise:

   - Lassen Sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen.
   - Sprechen Sie mit Unbekannten nie über Ihre persönlichen und 
     finanziellen Verhältnisse oder wie Ihre Wohnung gegen Einbruch 
     gesichert ist.
   - Verständigen Sie, wenn Sie sich unsicher sind oder bei 
     verdächtigen Anrufen, die Polizei. Diese ist unter der Nummer 
     110 rund um die Uhr für Sie erreichbar.

Schwabbach: Kilometerlange Dieselspur

Am Montagabend wurde im Bereich Bretzfeld eine kilometerlange Dieselspur festgestellt. Gegen 20 Uhr sah ein aufmerksamer Mitarbeiter der Straßenmeisterei Öhringen, dass ein fahrender Lkw im Bereich der Schwabenstraßen eine Kraftstoffspur hinter sich herzog und veranlasste den 61-jährigen Lkw-Fahrer zum Anhalten. Die hinzugerufene Polizei stellte fest, dass der Tankdeckel des Lkw undicht war und er deshalb eine Spur von Wimmental über Dimmbach bis nach Schwabbach gezogen hatte. Für die Beseitigung der Gefahrenstellen mussten Straßenbereiche gesperrt werden. Die Höhe der durch die Reinigung entstandenen Kosten ist noch nicht bekannt.

Hollenbach: Hohen Thuja-Baum angesägt

Erst jetzt wurde mitgeteilt, dass in der Zeit von Donnerstag, 09.09., bis Dienstag, 14.09.2021, in Hollenbach ein hoher Thuja-Baum angesägt wurde. Der acht bis zehn Meter hohe Baum steht in der Amtsstraße. Ein Unbekannter sägte ringsum circa drei Zentimeter tief in die Rinde, was vermutlich zum Absterben des Baums und einem Sachschaden von rund 1.000 Euro führen wird. Täterhinweise nimmt das Polizeirevier Künzelsau unter Telefon 07940 9400 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 / 104 - 1017
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Heilbronn
Weitere Storys aus Heilbronn
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn