PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Heilbronn mehr verpassen.

05.11.2020 – 11:31

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 05.11.2020 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 05.11.2020 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis
  • Bild-Infos
  • Download

Heilbronn (ots)

Polizeidienstelle im Bereich Main-Tauber-Kreis: Mitteilung in eigener Sache

Um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, sollen die Bürgerinnen und Bürger möglichst zuhause bleiben und soziale Kontakte meiden. Auch die Polizei trifft Vorsorge, um das Ansteckungsrisiko durch möglichst wenig Besucherverkehr zu minimieren. Die Anzeigeerstattung bleibt jederzeit möglich. Es wird jedoch darauf hingewiesen, dass die Möglichkeit der Kontaktaufnahme über die Internetwache der Polizei Baden-Württemberg besteht. Die Anzeigenerstattung oder das Übersenden von Hinweisen zu Straftaten, die kein sofortiges polizeiliches Einschreiten erfordern, sind online unter https://www.polizei-bw.de/internetwache/ rund um die Uhr möglich. In Fällen, in denen es unbedingt erforderlich ist, persönlich auf einer Dienststelle vorstellig zu werden, bittet die Polizei dringend darum, den Besuch im Vorfeld telefonisch anzukündigen und abzustimmen. Im Dienststellenfinder unter https://www.polizei-bw.de/dienststellenfinder/ sind die Erreichbarkeiten aller Polizeireviere und -posten ersichtlich. Für Notrufe oder dringende Meldungen ist die Polizei nach wie vor über die 110 erreichbar.

Wertheim: Verdächtige Wahrnehmung - Zeugen gesucht

Die Polizei sucht nach Zeugen, die am Dienstagmittag einen scheinbar verwirrten Mann auf einem Kundenparkplatz in Wertheim gesehen habe. Gegen 12.15 Uhr parkte eine Frau mit ihrem Auto auf dem Parkplatz eines Modegeschäfts in der Weingärtnerstraße. Als sie ausgestiegen war, wurde sie von einem Mann angesprochen. Er äußerte wirre und teilweise rechtsextreme Aussagen. Dies schüchterte die Frau so ein, dass sie verängstigt wieder in ihren Wagen einstieg. Der Mann lief daraufhin zu einem schwarzen Fiat und fuhr davon. Die Person wurde wie folgt beschrieben: - mindesten 1,80 Meter groß - kräftige Statur - heller Teint - keine Haare, Glatze - schmale Brille mit schwarzem Gestell - blaues T-Shirt und graue Latzhose mit blauen Streifen - schwarze Arbeitsschuhe - schwarze Jacke Personen die von dem Mann ebenfalls angesprochen wurden, die Person gesehen haben oder die Situation beobachten konnten, werden gebeten sich bei der Polizei Wertheim zu melden. Hinweise werden unter der Telefonnummer 09342 91890, entgegengenommen.

Niederstetten: Auf Motorhaube geschlagen

Mit Zerstörungswut war eine unbekannte Person im Zeitraum von Dienstagnachmittag bis Mittwochmittag in der Niederstettener Bahnhofsstraße unterwegs. Dort schlug sie mit einem unbekannten Gegenstand mitten auf die Motorhaube eines am Fahrbahnrand geparkten PKW. An dem schwarzen Mercedes entstand dadurch eine Delle und ein Sachschaden in Höhe von circa 1.500 Euro. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07934 99470 beim Polizeiposten Weikersheim zu melden.

Werbach: Fliesen und Isolierungsrollen im Wald entsorgt

Nach Renovierungsarbeiten wusste eine unbekannte Person offenbar nicht, wohin die Baureste und der angefallene Müll gehören. Statt die Fliesen und Isolierungsrollen sachgemäß zu entsorgen, warf er oder sie diese einfach auf einen Waldweg entlang der Landesstraße zwischen Werbach und Niklashausen. Wer kann Angaben zu der Herkunft des Mülls machen? Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Tauberbischofsheim unter der Telefonnummer 09341 810 entgegen.

Tauberbischofsheim: Rollerfahrerin nach Unfall mit Cityroller fahrendem Mädchen gesucht

Nach dem Sturz einer Rollerfahrerin am Dienstagmorgen in der Dittigheimer Straße in Tauberbischofsheim bittet die Polizei die unbekannte junge Frau sich beim Polizeirevier Tauberbischofsheim zu melden. Die Rollerfahrerin war gegen 7 Uhr auf der Hauptstraße unterwegs und bog in die Dittigheimer Straße ab. Dabei kam es beinahe zu einer Kollision mit einer 11-Jährigen, die mit ihrem Cityroller den Gehweg auf der Hauptstraße in Richtung Innenstadt befuhr. Es kam zu keiner Berührung, allerdings stürzte die junge Frau infolge ihres Bremsmanövers. Beide Beteiligten versicherten sich nach dem Vorfall, dass es dem Gegenüber gut gehe und kein Sachschaden zu beklagen sei. Die 11-Jährige blieb unverletzt. Die Polizei bittet nun die unbekannte Rollerfahrerin, sich unter der Telefonnummer 09341 810 zu melden, um etwaige Verletzungen oder Sachschäden an ihrem Roller besprechen zu können.

Wertheim: 29-Jähriger bei Auffahrunfall schwer verletzt

Stockender Verkehr und Unaufmerksamkeit führten am Mittwoch auf der Weingärtnerstraße in Wertheim zu einem Auffahrunfall mit einem Schwerverletzten. Der 29-Jährige war gegen 14.20 Uhr in Richtung Bahnhof unterwegs und erkannte eine Fahrtverzögerung der vorausfahrenden Fahrzeuge aufgrund eines Linksabbiegers zu spät. Mit seinem VW Golf fuhr er auf den vorausfahrenden Toyota eines 55-Jährigen auf, der wiederum auf den Mercedes-Benz einer 56-Jährigen geschoben wurde. Der 29-Jährige zog sich schwere Verletzungen zu und musste stationär im Krankenhaus aufgenommen werden. Die anderen Beteiligten blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt circa 16.000 Euro.

Wertheim-Bestenheid: PKW-Anhänger mutwillig beschädigt

Wer hat einen PKW-Anhänger am Fahrbahnrand der Odenwaldstraße in Wertheim-Bestenheid beschädigt? Im Zeitraum von Sonntgamorgen, 1. November, bis Dienstagnachmittag, 5. November, rissen Unbekannte das Rücklicht ab und durchtrennten das Stromkabel. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Zeugenhinweise gehen an das Polizeirevier Wertheim, Telefonnummer 09342 91890.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 19
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Kontaktdaten anzeigen

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 19
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell