PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Heilbronn mehr verpassen.

31.08.2020 – 13:52

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 31.08.2020 mit Berichten aus dem Land- und Stadtkreis Heilbronn

Heilbronn (ots)

Heilbronn: Auto gestreift und geflüchtet

Zwischen 1 Uhr und 10.30 Uhr am Samstag hat eine unbekannte Person in Heilbronn mit ihrem Fahrzeug einen BMW beschädigt und ist davongefahren, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Ein 27-Jähriger hatte seinen BMW in der Heckenstraße geparkt und den Schaden in Höhe von etwa 1.000 Euro festgestellt. Der Unfallverursacher verließ die Unfallstelle, ohne seine Daten zu hinterlassen oder die Polizei zu rufen. Zeugen, die den Unfall gesehen haben oder Hinweise auf den Verursacher geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Heilbronn-Böckingen, Telefonnummer 07131 204060, zu melden.

Siegelsbach: Einbruch in Firma

Unbekannte haben am Sonntagmittag versucht einen Container in Siegelsbach aufzubrechen. Die Täter scheiterten zwischen 14.30 Uhr und 17 Uhr auf einem Firmengelände im Mührigweg an der Stahltüre des Containers. Entwendet wurde nichts. Der Sachschaden wird auf etwa 150 Euro geschätzt. Zeugen, die gesehen haben, wie Personen sich an dem Container zu schaffen machen oder sonstige sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Eppingen, Telefonnummer 07262 60950, zu melden.

Gemmingen: Bei Regen von der Fahrbahn abgekommen und geflüchtet

Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit ist eine unbekannte Person mit ihrem Fahrzeug in der Nacht auf Montag in Gemmingen von der Fahrbahn abgekommen. Das unbekannte Fahrzeug war gegen 1 Uhr in einer Linkskurve von der Straße "Alter Eppinger Weg" rechts in eine Parkbucht gefahren und beschädigte dort insgesamt drei stehende Autos. Der verursachte Sachschaden beläuft sich auf etwa 20.000 Euro. Die unbekannte Person war mit ihrem Fahrzeug gegen einen geparkten Mercedes gefahren, der auf einen VW Polo geschoben wurde. Der VW beschädigte wiederum einen Renault Clio. Der Unfallverursacher fuhr davon, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugen, die den Unfall gesehen haben oder Hinweise auf den Verursacher geben können, werden gebeten sich beim Polizeirevier Eppingen, Telefonnummer 07262 60950, zu melden.

Eppingen: Unfallflucht - Zeugen gesucht

Auf einem Schaden von etwa 1.000 Euro bleibt ein 61-Jähriger sitzen, sollte der Unfallverursacher nicht gefunden werden. Der BMW des Mannes war zwischen 13.30 Uhr am Samstag und 9 Uhr am Sonntag in der Winterhäldenstraße in Eppingen-Adelshofen geparkt. Hier beschädigte eine unbekannte Person mit ihrem Fahrzeug den BMW am vorderen linken Kotflügel und flüchtete von der Unfallstelle ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugen, die den Unfall beobachten konnten oder Hinweise auf den Verursacher geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Eppingen, Telefonnummer 07262 60950, zu melden.

Heilbronn: Auto nach Restaurantbesuch beschädigt - Zeugen gesucht

Ein 40-Jähriger parkte seinen Ford Mustang am Samstagmittag auf dem Parkplatz eines Restaurants in Heilbronn. Während der Mann das Restaurant besuchte beschädigte eine unbekannte Person den Mustang mit ihrem Fahrzeug und fuhr davon, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Der Ford war zwischen 14 Uhr und 15.45 Uhr auf dem Parkplatz in der Straße "Jägerhaus" abgestellt. Zeugen, die den Unfall beobachten konnten oder Hinweise auf den Verursacher geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Heilbronn, Telefonnummer 07131 104 2500, zu melden.

Heilbronn: Betrunkene vom Autofahren abgehalten

Das Polizeirevier Heilbronn sucht zwei Zeugen, die zwei offensichtlich betrunkene Personen am Dienstag, den 25.08., daran gehindert haben, sich betrunken hinter ein Steuer zu setzen. Gegen 23.30 Uhr waren ein Mann und eine Frau zu einem Schnellimbiss in der Stuttgarter Straße gekommen. Nach Zeugenangaben waren die beiden mit einem Smart auf den Parkplatz gefahren. Da beide sichtlich betrunken waren, wurde die Polizei verständigt. Als der Mann und die Frau ihre Fahrt mit dem Smart fortsetzen wollten, hinderten zwei Zeugen Sie daran. Diese beiden Zeugen und weitere Personen die den Vorfall beobachten konnten, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Heilbronn, Telefonnummer 07131 104 2500, zu melden.

Güglingen: Mit knapp zwei Promille Unfall gebaut

Mit 1,96 Promille war ein 29-Jähriger am Samstagabend in seinem GM Daewoo in Güglingen unterwegs. Der Mann war gegen 19 Uhr offensichtlich zu schnell unterwegs und missachtete in der Kreuzung der Heilbronner und der Lindenstraße die Vorfahrt eines 24-jährigen Audi-Fahrers. Beide Fahrzeuge kollidierten im Kreuzungsbereich. Aufgrund seiner hohen Geschwindigkeit wurde das Auto des 29-Jährigen gegen zwei geparkte Autos geschleudert. An dem Opel und dem Peugeot entstand Sachschaden von insgesamt 10.000 Euro. Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 35.000 Euro. Bei der Unfallaufnahme ergaben sich Anzeichen auf Alkoholeinfluss bei dem GM-Fahrer. Ein Alkoholtest bestätigte den Verdacht. Er musste eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben. Der 29-Jährige muss nun mit einer Anzeige rechnen.

Zaberfeld: Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Eine unbekannte Person hat am Samstagmittag zwischen 12 Uhr und 13 Uhr mit ihrem Fahrzeug einen in Zaberfeld geparkten Renault beschädigt. Das unbekannte Gefährt, möglicherweise ein LKW oder ein landwirtschaftliches Fahrzeug, streifte den in der Alten Straße geparkten Renault-SUV. Die unbekannte Person fuhr davon, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 3.000 Euro geschätzt. Zeugen, die den Unfall beobachten konnten, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Lauffen, Telefonnummer 07133 2090, zu melden.

Leingarten: Unfallflucht - Zeugen gesucht

Den Daimler einer 44-Jährigen beschädigte eine unbekannte Person am Samstag in Leingarten und fuhr davon, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Das Auto der Frau war zwischen 16 Uhr und 23.30 Uhr auf dem Parkplatz Heuchelberg abgestellt. Der Schaden an dem Daimler beläuft sich auf etwa 2.000 Euro. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich beim Polizeirevier Lauffen, Telefonnummer 07133 2090, zu melden.

Neuenstadt: Mehr als doppelt so schnell wie erlaubt

Mit 144 km/h nach Abzug aller Toleranzen war ein 22-Jähriger in der Nacht auf Montag bei erlaubten 70 km/h auf der Landstraße zwischen Neckarsulm-Amorbach und Neuenstadt unterwegs. Der junge Mann überholte auf der L1095 gegen 2 Uhr mit seinem BMW drei Fahrzeuge im Überholverbot und wurde in der Folge von einer Streife angehalten und einer Kontrolle unterzogen. Er muss nun mit einer Anzeige wegen einem Geschwindigkeitsübertritt von mehr als 70 km/h rechnen. In der Regel werden dabei zwei Punkte in Flensburg, ein Bußgeld von 600 Euro und drei Monate Fahrverbot fällig.

Roigheim: Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Eine unbekannte Person hat zwischen Freitag und Samstag mit ihrem Fahrzeug den geparkten VW einer 54-Jährigen in Roigheim beschädigt. Die unbekannte Person flüchtete von der Unfallstelle auf dem Parkplatz vor dem Rathaus in der Zeilstraße, ohne ihre Daten zu hinterlassen oder den Unfall anzuzeigen. Der VW Up war zwischen 13 Uhr am Freitag und 10.30 Uhr am Samstag auf dem Parkplatz abgestellt. In diesem Zeitraum muss sich der Unfall ereignet haben. Der Sachschaden beläuft sich auf 1.500 Euro. Zeugen, die den Unfall gesehen haben oder Hinweise auf den Verursacher geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Neckarsulm, Telefonnummer 07132 93710, zu melden.

Neckarsulm: Technischer Defekt verursacht Brand

Vermutlich ein Kurzschluss an einem Notstromaggregat war am Samstagmorgen gegen 9 Uhr die Ursache eines Brandes in Neckarsulm. Der Brand in einem Raum in der Tiefgarage des Verwaltungsgebäudes in der Stiftsbergstraße konnte durch die Feuerwehr schnell gelöscht werden. Personen wurden nicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 5000 Euro.

Talheim: Einbrecher unterwegs

In der Nacht auf Samstag sind Unbekannte in eine Postfiliale und eine Bäckerei in Talheim eingebrochen. Die Täter gelangten auf bislang unbekannte Weise in die Verkaufsräume der Geschäfte in der Sontheimer Straße. Die Bäckerei und die Postfiliale sind in einem Gebäude eines Supermarktes integriert. Zwischen 19 Uhr am Freitag und 6 Uhr am Samstag waren die Täter in dem Gebäude, entwendetet wurde bislang jedoch nichts. Zeugen, die in der Nacht auf Samstag im Bereich der Sontheimer Straße verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Weinsberg, Telefonnummer 07134 9920, zu melden.

Oedheim: Radfahrer schwer verletzt

Im Kreuzungsbereich zweier Feldwege im Gewann Kapellenäcker bei Oedheim übersah ein 71-jähriger Radfahrer wohl den bevorrechtigten Opel einer 72-Jährigen und stieß mit ihr zusammen. Bei dem Zusammenstoß verletzte sich der Radfahrer schwer. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 3000 Euro.

Heilbronn: Flucht vor der Polizei endet mit Übergabe an die Mutter

Weil er mit seinem Roller unbeleuchtet durch Heilbronn fuhr, sollte ein 17-Jähriger am Freitagabend einer Kontrolle unterzogen werden. Als der junge Mann die Streife erkannte, beschleunigte er seinen Roller und fuhr mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit von dem Streifenwagen davon. Die Flucht des Rollerfahrers endete, als er in der Neckarhalde mit seinem Fahrzeug alleinbeteiligt stürzte und gegen einen Baum rutschte. Der junge Mann ließ seinen Roller liegen und rannte weiter. Die Flucht zu Fuß fand ein Ende in den Armen der Polizeibeamten. Der Raser wurde vorläufig festgenommen. Da der Jugendliche weder im Besitz eines Führerscheins, noch das Kennzeichen seines Rollers gültig war, muss er mit mehreren Anzeigen rechnen. Durch seine Flucht vor der Polizei kommt ebenfalls eine Anzeige wegen verbotenen Kraftfahrzeugrennen auf ihn zu. Nach dem Ende der Maßnahmen wurde der Jugendliche an seine Mutter übergeben.

Lehrensteinsfeld: A81 für knapp zwei Stunden voll gesperrt

Vermutlich Aquaplaning war der Grund, weshalb ein 61-Jähriger am Sonntagabend mit seinem Mercedes von der Fahrbahn der A81 abgekommen ist. Der Mercedes-Fahrer war gegen 22 Uhr in Richtung Würzburg auf der Autobahn unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Heilbronn-Untergruppenbach und Weinsberg/Ellhofen kam der Mann mit seiner S-Klasse nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Leitplanke. Hierbei wurden fünf Leitplankenelemente beschädigt. Der Mercedes wurde auf die Fahrbahn abgewiesen und kam zwischen der mittleren und der linken Fahrspur zum Stehen. Da die Fahrbahn durch den Unfall verunreinigt war, musste die A81 gesperrt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 21.000 Euro.

Heilbronn: Einbruch in Aufbaugilde

Unbekannte sind in das Gebäude der Aufbaugilde in der Austraße in Heilbronn eingebrochen. In der Nacht auf Freitag gelangten die Täter über die Eingangstüre der Geschäftsräume ins Innere des Gebäudes. Gegen 1 Uhr waren die Unbekannten im Erdgeschoss und ersten Obergeschoss unterwegs. Entwendet wurde bislang nichts. Zeugen, die etwas Verdächtiges gesehen haben oder den Einbruch beobachten konnten, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Heilbronn, Telefonnummer 07131 104 2500, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-1013
E-Mail: heilbronn.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell