Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Heilbronn mehr verpassen.

19.06.2020 – 14:44

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 19.06.2020 mit Berichten aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn (ots)

Heilbronn: Fahrraddiebstahl - Zeugen gesucht!

Im Zeitraum zwischen Sonntag, gegen 14.00 Uhr, und Montag, gegen 06.30 Uhr, entwendeten Unbekannte ein Fahrrad von einem Hinterhof eines Hauses in Heilbronn. Die Diebe begaben sich auf das Gelände des Hauses in der Wilhelmstraße und durchtrennten das Spiralschloss, mit dem das Trekkingrad gesichert war. Im Anschluss nahmen die Täter den Drahtesel mit. Zeugen des Diebstahls werden gebeten, sich beim Polizeirevier Heilbronn unter der Telefonnummer 07131 104-2500 zu melden.

Heilbronn: Schlägerei

Am Donnerstagabend prügelten sich mindestens fünf Personen auf offener Straße in Heilbronn. Gegen 19.30 Uhr rückte die Polizei zu einer Streitigkeit in der Sülmerstraße aus. Als die Beamten angekommen waren, war der Streit verflogen und keiner der Beteiligten vor Ort. Kurze Zeit später nahmen die Polizisten Geschrei war und bemerkten eine weitere Auseinandersetzung. Hier trafen die zuvor streitenden beiden Parteien erneut aufeinander. Es versammelten sich insgesamt circa 30-40 Personen in der Sülmerstraße. Mindesten fünf dieser Personen schlugen aufeinander ein. Nach dem Eingreifen der Polizeikräfte stellte sich heraus, dass ein Streit zwischen jeweils einer Tochter der beiden Familien eskalierte und nun die Familienangehörigen sich körperlich einmischten.

Heilbronn: Verkehrsunfall - Kind mit Fahrrad angefahren

Ein Pkw-Fahrer übersah vermutlich am Donnerstagmittag einen Radfahrer und touchierte diesen. Der 60-Jährige befuhr mit seinem Wagen die Hundsbergstraße und bog nach rechts in die Guido-Hauck-Straße ab. Hierbei übersah der Mann vermutlich den bereits in der Guido-Hauck-Straße radelnden 11-jährigen Zweiradfahrer und touchierte diesen. Der Junge kam durch den Aufprall zu Fall. Durch den Unfall verletzte sich das Kind leicht und wurde im Krankenhaus behandelt.

Heilbronn: Montagewerkzeug gestohlen

Ein Monteur führte am Dienstag Reparaturarbeiten an den Aufzügen im Klosterhof am Kiliansplatz in Heilbronn durch. Zwischen 12.00 Uhr und 14.00 Uhr entwendeten Unbekannte das komplette Werkzeug des Arbeiters aus dessen Werkzeugkasten. Zeugen, die Angaben zu der Tat machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131 104-2500, zu melden.

Flein: Diebstahl auf dem Parkplatz

Einer älteren Dame wurde in Flein am Mittwochnachmittag der Geldbeutel aus dem Auto gestohlen. Nachdem die 72-Jährige ihre Einkäufe in ihrem auf dem Supermarktparkplatz in der Horkheimer Straße geparkten Citroen verstaut hatte, brachte sie den Einkaufswagen weg. Hierbei vergaß sie vermutlich ihr Fahrzeug abzuschließen. Diesen Umstand nutzten die Unbekannten gegen 15.30 Uhr aus und entwendeten die Geldbörse der Frau aus einer Stofftasche. Nun sucht die Polizei nach Zeugen des Diebstahls, Diese werden gebeten sich beim Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131 104-2500, zu melden.

Heilbronn: Polizeieinsatz mit vier verletzten Beamten

Bei einem Polizeieinsatz mit dem Jugendamt in einer Wohnung in Heilbronn wurden am Donnerstag nachmittag die eingesetzten Kräfte von zwei der dortigen Bewohner angegriffen und verletzt. Gegen 15.00 Uhr betraten die Beamten die Wohnung in der Straße "Rosenau". Im weiteren Verlauf wurden die Einsatzkräfte von dem 21-jährigen und dem 51-jährigen Bewohner unvermittelt angegriffen. Woraufhin die zwei Personen in Gewahrsam genommen wurden. Bei dem Einsatz wurden vier Polizeibeamte leicht verletzt.

Heilbronn: Auffahrunfall mit hohem Sachschaden

In Heilbronn führte ein Unfall zwischen drei Pkw im stockenden Verkehr zu einem hohen Sachschaden. Eine 53-jährige Audi-Lenkerin befuhr die Oststraße auf Höhe des Finanzamts. Vermutlich aus Unachtsamkeit fuhr die Frau auf den vorausfahrenden BMW eines 72-Jährigen auf. Durch den Aufprall kollidierte der BMW mit dem vorausfahrenden Audi einer 28-Jährigen. Bei dem Unfall entstand Sachschaden an sämtlichen Pkw in Höhe von circa 14.000 Euro.

Heilbronn-Böckingen: Zigarettenautomat aufgebrochen - Zeugen gesucht!

Unbekannte brachen am frühen Freitagmorgen einen Zigarettenautomaten in Böckingen auf und entwendeten Bargeld. Zwischen 02.00 Uhr und 03.00 Uhr öffneten die Täter gewaltsam einen Zigarettenautomaten in der Straße "Viehweide" und flüchteten mit ihrer Beute in unbekannte Richtung. Zeugen der Tat und Zeugen, die eine verdächtige Wahrnehmung gemacht haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Böckingen, Telefon 07131 204060, zu melden.

Brackenheim: Betrunken Auto gefahren

Das Ergebnis eines Alkoholtests eines Chrysler-Fahrers ergab in der Nacht auf Freitag knapp zwei Promille. Gegen 01.00 Uhr kontrollierten Beamte des Polizeireviers Lauffen den Chrysler eines 56-Jährigen auf der Landstraße 1103 zwischen Meimsheim und Lauffen am Neckar. Hierbei stellten die Polizisten Alkoholgeruch bei dem Fahrer fest. Ein Alkoholtest bestätigte den Verdacht. Der Mann musste daraufhin eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Lauffen: Hoher Sachschaden bei Verkehrsunfall

Am Donnerstagmittag kollidierten zwei Autos im Kreuzungsbereich in Lauffen. Gegen 12.30 Uhr befuhr der 67-jährge Lenker eines VW Sharan die Bahnhofstraße aus Richtung der Bahnunterführung kommend. Der Mann wollte geradeaus in die Heimstraße fahren und übersah vermutlich den von links auf der Vorfahrtsstraße herannahenden Audi A3 einer 55-Jährigen. Im Kreuzungsbereich prallten beide Wagen zusammen. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 10.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Nordheim: Auffahrunfall mit leicht verletzter Person

Bei einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Pkw in Nordheim wurde am Donnerstagnachmittag eine Person verletzt. Die 35-jährige Lenkerin eines Ford befuhr die Schwaigerner Straße als sie vermutlich aus Unachtsamkeit auf einen vorausfahrenden Fiat auffuhr. Durch die Kollision wurde der Ford auf einen Audi geschoben, der vor ihm fuhr. Durch den Verkehrsunfall entstand an allen drei Fahrzeugen ein Gesamtschaden in Höhe von circa 8.000 Euro. Zudem wurde die 35-Jährige leicht verletzt und musste im Krankenhaus behandelt werden.

Lauffen: Unfallflucht - Zeugen gesucht!

Ein Unbekannter beschädigte am Donnerstagmorgen mit seinem Fahrzeug ein am Straßenrand abgestellten Pkw in Lauffen. Zwischen 08.30 Uhr und 09.00 Uhr touchierte der Unfallverursacher den in der Charlottenstraße geparkten Citroen und fuhr weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die Angaben zu dem Unfall machen können, sich beim Polizeirevier Lauffen unter der Telefonnummer 07133 2090 zu melden.

Cleebronn: Unfallverursacher geflüchtet - Zeugengesucht!

Im Zeitraum zwischen Sonntag, gegen 10.00 Uhr, und Mittwoch, gegen 16.00 Uhr, beschädigte ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug ein in Cleebronn geparkten Pkw. Der Unfallverursacher touchierte mit seinem Gefährt den linken vorderen Radkasten des in der Straße "Gerichtshof" abgestellten Opel Astra und fuhr weiter, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich beim Polizeirevier Lauffen, Telefon 07133 2090, zu melden.

Langenbrettach-Langenbeutingen: Zigarettenautomat aufgebrochen - Zeugen gesucht!

Am frühen Freitagmorgen brach ein Unbekannter einen Zigarettenautomaten in Langenbeutingen auf. Der Täter machte sich gegen 03.50 Uhr mit brachialer Gewalt unter der Hilfe von Werkzeug an dem an einer Außenwand eines Hauses in der Hohenloher Straße installierten Automaten zu schaffen. Der Einbrecher ließ aus bislang nicht bekannten Gründen von dem Automaten ab und flüchtete in unbekannte Richtung. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Zeugen, die den Aufbruch beobachten konnten oder Zeugen die eine verdächtige Wahrnehmung gemacht haben, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Neuenstadt, Telefon 07139 47100, zu melden.

Gundelsheim-Höchstberg: Verkehrsunfall auf der Landstraße

Zwei verletzte Personen und Sachschaden in Höhe von circa 11.000 Euro ist das Resultat eines Verkehrsunfalls am Donnerstagmorgen, gegen 07.45 Uhr, bei Höchstberg. Eine 33-jährige Hyundai-Fahrerin befuhr die Landstraße zwischen Untergriesheim und Neudenau, geriet mit ihrem Wagen aus bislang ungeklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit dem entgegenkommenden Mercedes-Benz einer 36-Jährigen. Durch den Aufprall wurden beide Frauen leicht verletzt und mussten medizinisch versorgt werden.

Bad Friedrichshall: Kradfahrer leicht verletzt - Zeugen gesucht!

Am Donnerstag kollidierte ein Motorrad mit einem Pkw auf der Bundesstraße 27 auf Höhe Bad Friedrichshall. Gegen 10.30 Uhr befuhr der 47-jährige Fahrer eines Motorrads die Bundesstraße. Hierbei kollidierte sein Zweirad mit dem roten VW Golf einer 28-Jährigen. Durch den Zusammenprall kam der Kradfahrer zu Fall und wurde dabei verletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Wie es zu dem Unfall kam ist unklar. Die Polizei bittet Zeugen des Unfallgeschehens, sich beim Polizeirevier Neckarsulm, Telefon, 07132 93710, zu melden.

Weinsberg: Unfallverursacher geflüchtet - Zeugen gesucht!

Am Donnerstag beschädigte ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug einen in Weinsberg abgestellten Pkw. Der 77-jährige Besitzer des Honda stellte seinen Wagen auf dem "Parkplatz am Wachturm" in der Kanalstraße gegen 09.00 Uhr ab. Als der Mann gegen 10.30 Uhr zurück an sein Fahrzeug kam, bemerkte er den Unfallschaden an der Beifahrerseite des Wagens. Der Unfallverursacher touchierte vermutlich beim Ein- oder Ausparken die rechte Fahrzeugseite des Honda. Zeugen, die Angaben zu dem Unfall machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Weinsberg, Telefon 07134 9920, zu melden.

Ellhofen / Lehrensteinsfeld: Kupferdiebstahl - Zeugen gesucht!

Seit dem 13. Juni entwendeten Unbekannte an drei unterschiedlichen Örtlichkeiten mehrere Dachrinnen und Fallrohre aus Kupfer. Die Täter demontierten hierbei teilweise Kupferrinnen mit einer Länge von bis zu 30 Metern und transportierten diese auf unbekannte Weise ab. Zwei der Tatorte liegen in Ellhofen, in der Kurzen Straße und an der Schutzhütte am Ketzersberg. Die dritte Tatörtlichekit liegt in Lehrensteinsfeld in der Straße "Eichhof". Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die eine verdächtige Wahrnehmung gemacht haben oder die Taten beobachten konnten, sich beim Polizeirevier Weinsberg unter der Telefonnummer 07134 9920, zu melden.

A81 / Untergruppenbach: Unfall im Baustellenbereich

Ein Lkw mit Anhänger streifte am Mittwochnachmittag im Baustellenbereich der Autobahn 81 bei Untergruppenbach ein Pkw. Gegen 17.00 Uhr geriet der Anhänger des Lkw zwischen der Anschlussstellen Ilsfeld und Heilbronn durch Spurrillen ins Schlingern und touchierte hierbei ein links danebenfahrenden VW Touareg. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 12.000 Euro.

A6 / Bad Rappenau: Zeugen in weißem Pkw gesucht!

Nach einem Verkehrsunfall am Donnerstagmorgen auf der A6 in Fahrtrichtung Nürnberg zwischen den Anschlussstellen Sinsheim und Steinsfurt werden die Insassen eines weißen Pkw als Zeugen gesucht: Bei dem Verkehrsunfall bremste der Fahrer eines BMW einen Mazda gegen 08.35 Uhr schlagartig aus, woraufhin der Mazda ins Schleudern kam und gegen die rechte Leitplanke prallte. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 2.000 Euro. Die Insassen eines weißen Pkw müssten diesen Vorfall beobachtet haben, da diese direkt hinter dem verunfallten Wagen fuhren. Die Polizei bitten die Personen aus dem weißen Pkw sich als Zeugen beim Verkehrsdienst der Polizei Weinsberg, Telefon 07134 5130, zu melden. Weitere Zeugen des Vorfalles werden ebenfalls gebeten sich bei der Polizei zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 / 104 - 1018
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell