Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Heilbronn mehr verpassen.

04.05.2020 – 18:34

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 04.05.2020 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn (ots)

Adelsheim: Ohne Führerschein Unfall gebaut

Leicht verletzt hat sich ein 24-Jähriger bei einem Unfall mit seinem BMW am Donnerstagabend zwischen Adelsheim und Wemmershof. Der junge Mann besaß zwar keinen Führerschein, das hielt ihn aber nicht davon ab sich hinter das Steuer zu setzen. Die Polizei wurde gegen 21 Uhr zu einem verunfallten BMW gerufen, der sich offensichtlich überschlagen hatte. Von dem Fahrer fehlte zunächst jede Spur. Die Beamten konnten den Fahrer des BMW noch am selben Abend ermitteln. Der 24-Jährige hatte durch den Unfall leichte Verletzungen erlitten. Er muss sich nun auf eine Anzeige einstellen.

Buchen: Insgesamt drei Einbrüche in der Nacht auf den 1. Mai

In drei Firmen sind Unbekannte in der Nacht auf den ersten Mai in Buchen eingebrochen. Ob die Einbrüche von den gleichen Tätern begangen wurden, ist derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen. Von Donnerstag auf Freitag wurde in zwei benachbarten Firmen in der Straße "Im Krötenteich" und einer Firma in der Straße "Zu den Dilläckern" eingebrochen. An allen Objekten wurden ein oder mehrere Fenster aufgehebelt. In den Firmengebäuden hatten es die Täter auf Bargeld abgesehen und insgesamt einen vierstelligen Betrag erbeutet. Die Höhe des entstandenen Schadesn kann derzeit noch nicht beziffert werden. Das Polizeirevier Buchen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können oder verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 06281 9040, zu melden. Besonders erbeten werden Hinweise auf verdächtige Fahrzeuge oder Personen im Bereich um die Straßen "Im Krötenteich" und "Zu den Dilläckern".

B27/Elztal: Müllberg am Straßenrand

Einen halben Kubikmeter Bauschutt entsorgten Unbekannte an der Bundesstraße 27 bei Elztal. Zeugen hatten den Müll am Samstagvormittag an der Strecke zwischen Elztal-Rittersbach und Elztal-Dallau bemerkt und die Polizei verständigt. Da der Müll von den Regengüssen am Freitag augenscheinlich nichts abbekommen hat, geht die Polizei davon aus, dass er in der in der Nacht auf Samstag oder am Samstagmorgen abgeladen wurde. Zeugen, die Hinweise auf die Müllsünder haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06261 8090 beim Polizeirevier Mosbach zu melden.

Merchingen: Raser gefährdet den Verkehr - Zeugen gesucht

Ein Unbekannter gefährdete mit einem waghalsigen Fahrmanöver am Montagmorgen bei Merchingen andere Autofahrer. Trotz Gegenverkerhrs überholte der Fahrer eines schwarzen Audis einen Schulbus. Der Lenker des A6 mit Buchener oder Mosbacher Kennzeichen fuhr gegen 6.45 Uhr auf der Landstraße von der Autbahn 81 kommend in Richtung Merchingen, als der Schulbus ihm in einer Kurve offensichtlich nicht schnelll genug fuhr. Daraufhin setzte der Audi-Fahrer wenige hundert Meter vor dem Ortseingang von Merchingen trotz Gegenverkehr zum Überholen an. Dabei musste ein entgegenkommender 45-Jähriger mit seinem Fahrzeug bis auf den Grünstreifen ausweichen um einen Unfall zu vermeiden. Hinter dem Audi war bereits ein zweites Auto, vermutlich ein weißer Peugeot, ausgeschert um den Schulbus ebenfalls zu überholen. Das Polizeirevier Buchen hat die Ermittlung aufgenommen und bittet Zeugen und Personen, die Hinweise auf den Fahrer des A6 oder des Peugeot geben können, sich unter der Telefonnummer 06281 9040 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 14
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell