Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

21.10.2019 – 15:00

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Ladendieb zieht Messer und bedroht Drogeriemitarbeiter - Bundespolizei nimmt Tatverdächtigen fest

Dortmund - Bochum (ots)

"Lass mich gehen, oder ich stech dich ab" soll ein Ladendieb einem Drogeriemitarbeiter entgegnet haben, als dieser versuchte den Mann an der Flucht zu hindern. Bundespolizisten nahmen den Tatverdächtigen auf einem Bahnsteig im Dortmunder Hauptbahnhof fest.

Am Sonntagabend (20. Oktober) informierte ein Mitarbeiter einer Drogerie im Dortmunder Hauptbahnhof über einen Ladendieb, der ihn mit einem Messer bedroht haben soll. Nach Auskunft des 37-jährigen Zeugen hatte der Mann in dem Geschäft eine Getränkedose gestohlen. Vor dem Geschäft hatte er den Dieb angesprochen und ihn aufgefordert seine Beute zurückzugeben, was er auch tat. Als er dem Mitarbeiter zurück in das Geschäft folgen sollte, soll der Tatverdächtige ein Messer gezogen und den Mitarbeiter mit den Worten: "Lass mich gehen, oder ich stech dich ab", bedroht haben.

Anschließend flüchtete der Mann auf einen Bahnsteig. Durch den Hinweis des 37-jährigen Drogeriemitarbeiters nahmen Bundespolizisten ihn dort fest. Dabei wurde auch das Messer sichergestellt.

Gegen den polizeibekannten Mann aus Bochum leitete die Bundespolizei ein Strafverfahren wegen Ladendiebstahls und Bedrohung ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

Volker Stall

Telefon: 0231 562247-132
Mobil: +49 (0)173 7150710
E-Mail: presse.do@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell