Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

21.10.2019 – 15:00

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Eifersucht? - 20-Jähriger schlägt mit Bierdose auf Männer ein - Bundespolizei ermittelt nach gefährlicher Körperverletzung

Dortmund - Wetter (Ruhr) - Witten (ots)

Eifersucht könnte das Motiv einer gefährlichen Körperverletzung sein, die sich am frühen Samstagmorgen (19. Oktober) im Dortmunder Hauptbahnhof ereignete.

Dort soll nach Angaben von Zeugen zwei 21- und 23-jährige Männer die Freundin eines 20-Jährigen angesprochen haben. Nach Angaben der Opfer, soll der guineische Staatsangehörige sie mit einer Dose Bier ins Gesicht geschlagen haben. Dabei erlitten beide eine blutende Platzwunde.

Anschließend flüchtete der in Dortmund gemeldete Mann. Im Bereich des Haupteingangs wurde er durch Einsatzkräfte der Bundespolizei vorläufig festgenommen. Ein Atemalkoholtest ergab bei ihm einen Wert von 1,2 Promille.

Die beiden verletzten Männer aus Wetter (Ruhr) und Witten begaben sich eigenständig in ärztliche Behandlung.

Die Bundespolizei leitete gegen den 20-Jährigen ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein. Wie genau sich die Tat ereignete, müssen weitere Ermittlungen ergeben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

Volker Stall

Telefon: 0231 562247-132
Mobil: +49 (0)173 7150710
E-Mail: presse.do@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell