PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Heilbronn mehr verpassen.

21.04.2020 – 12:45

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 21.04.2020 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis

Heilbronn (ots)

Tauberbischofsheim: Unfallzeugen gesucht

Sachschaden in Höhe von über 3.000 Euro verursachte ein unbekannter Fahrzeuglenker vergangenes Wochenende in Impfingen. In der Zeit von Samstag bis Sonntagnachmittag stand ein silberner BMW, vor dem ehemaligen Rathaus Impfingen in der Hauptstraße geparkt. Vermutlich beim Ein - oder Ausparken blieb ein anderes Fahrzeug an dem BMW hängen. Hierbei wurde dieser in einer Höhe von 30-60 Zentimeter am rechten hinteren Kotflügel beschädigt. Auch konnten blaue oder schwarze Lackspuren von dem Fahrzeug des Unfallverursachers an dem beschädigten BMW festgestellt werden. Wer Hinweise zu dem Unfallverursacher geben, oder den Unfall beobachtet hat, soll sich mit dem Polizeirevier Tauberbischofsheim, unter der Telefonnummer 09341 810, in Verbindung setzen.

Lauda-Königshofen: Unter Drogen gefahren

Einer Polizeistreife fiel Montagabend in Lauda der Fahrer eines Ford auf. Bei der Verkehrskontrolle am Laudaer Dreieck stellten die Beamten Anzeichen für eine Drogenbeeinflussung fest, die ein anschließender Drogentest bestätigte. Der 19-jährige Fahrer musste die Beamten zur Blutentnahme in ein Krankenhaus begleiten. Bei dem jungen Mann wurden geringe Mengen von Haschisch gefunden. Diesen erwartet jetzt eine Strafanzeige.

Tauberbischofsheim: Erneut unter Alkohol und ohne Führerschein unterwegs.

Zum wiederholten Mal unter Alkohol und ohne Führerschein unterwegs war Montagabend ein 52-Jähriger mit seinem Pkw Nissan in Tauberbischofsheim. Der 52-Jährige wurde gegen 18.40 Uhr von einer Polizeistreife in der Pestalozziallee angehalten und kontrolliert. Hierbei wurde ein Atemalkoholwert von über 2,5 Promille bei dem Mann festgestellt. Einen Führerschein konnte der Mann nicht vorweisen, da ihm dieser bereits wegen Alkoholfahrten in der Vergangenheit genommen wurde. Der Nissanfahrer musste die Polizeibeamten zur Blutentnahme in ein Krankenhaus begleiten. Nachdem der 52-Jährige bereits letzte Woche mit seinem Fahrzeug betrunken in Tauberbischofsheim von einer Polizeistreife angehalten und kontrolliert wurde, beschlagnahmten die Beamten das Fahrzeug des Mannes um weitere Fahrten zu unterbinden. Ihn erwartet nun zusätzlich eine Anzeige.

Bad Mergentheim: Auffahrunfall

Zu einem Auffahrunfall kam es Montagabend in Bad Mergentheim. Ein 19-jähriger Nissanfahrer fuhr gegen 19.15 Uhr in der Herrenwiesenstraße Richtung Kreisel hinter dem Audi einer 28-jährigen Frau her. Die Frau musste plötzlich verkehrsbedingt bremsen. Das erkannte der 19-Jährige offensichtlich zu spät und fuhr mit seinem Nissan auf. Bei dem Zusammenstoß wurden der Fahrer des Nissan, dessen Beifahrerin sowie die Fahrerin des Audis verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von zirka 5.000 Euro.

Königheim/Weikerstetten: Verdächtige Person unterwegs - Zeugen gesucht.

Gesucht werden Zeugenhinweise zu einer männlichen Person, die sich vergangenes Wochenende im Bereich von Weikerstetten und Königheim aufhielt und an Fahrzeugen zu schaffen machte. Am Freitag, zwischen 23 und 23.30 Uhr, wurde ein Mann beobachtet, der versuchte zwei Pkws in Weikerstetten zu öffnen. Als der Mann von Anwohnern entdeckt wurde, flüchtete dieser. Am nächsten Morgen wurde der Diebstahl eines schwarz/grünen Jugendfahrrads der Marke Bulls im Wert von zirka 500 Euro aus einer Scheune eines Anwesens im Ort, entdeckt. In der gleichen Nacht, ein paar Stunden später am frühen Samstagmorgen, wurde vermutlich derselbe Mann in Königheim beobachtet. Dort wurde der Mann zwischen vier und halb fünf Uhr in der Kieserstraße beobachtet, wie dieser sich an mehreren Fahrzeugen zu schaffen machte und versuchte in diese zu gelangen. Auch rüttelte der Mann an Garagen- und Gartentüren, offensichtlich um zu prüfen, ob ein Zutritt möglich ist. Aus einem in der Kieserstraße geparkten Pkw Honda entwendete der Mann einen Hausschlüssel und gelangte damit in das dazugehörige Haus. Dort entwendete der Täter 270 Euro aus einem Geldbeutel. Aufgrund verschiedener Hinweise wird der Mann als schlanke Person beschrieben, die komplett schwarze Kleidung trug. Außerdem hatte die Person eine schwarze Mütze auf und das Gesicht war hierdurch maskiert, so dass man es nicht erkennen konnte. Auf dem schwarzen mitgeführten Rucksack stand das Wort "ADIDAS" in heller Farbe aufgedruckt. Hinweise zu der Person bitte an das Polizeirevier Tauberbischofsheim, unter der Telefonnummer 09341 810.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104 1010
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn