Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Heilbronn

27.11.2019 – 10:59

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 27.11.2019 mit Berichten aus dem Main-Tauber Kreis

Heilbronn (ots)

Lauda-Königshofen: Leicht verletzt bei Auffahrunfall

Im dichten Berufsverkehr kam es am Dienstagnachmittag in Lauda-Königshofen zu einem Unfall. Ein 19-Jähriger war kurz nach 16 Uhr in seinem Nissan auf der B290 zwischen Unterbalbach und Königshofen unterwegs, als es vor ihm zum Rückstau kam. Diesen bemerkte der junge Mann offenbar zu spät und fuhr auf den vor ihm zum Stillstand gekommenen Ford Focus eines 45-Jährigen auf. Beim Aufprall zog sich der Ford-Fahrer leichte Verletzungen zu. Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 3.500 Euro.

Königheim: Schneller Fahndungserfolg

Der Schreck muss groß gewesen sein als ein 36-Jähriger am Freitag vergangener Woche das Fehlen seines Fahrzeugs bemerkte. Der Mann hatte seinen BMW über Nacht auf seinem Grundstück abgestellt, wo dieser in der Zeit zwischen Donnerstag, 20.30 Uhr bis Freitag, 07:30 Uhr gestohlen wurde. Noch während die Polizei in Tauberbischofsheim den Diebstahl aufnahm, kam dann auch schon die Erfolgsmeldung aus Polen. Beamte der polnischen Polizei hatten den PKW kontrolliert und dabei Aufbruchsspuren festgestellt. Der Fahrer und mutmaßliche Dieb wurde festgenommen. Auf den 36-Jährigen wird jetzt eine außerplanmäßige Reise zukommen. Sobald das Fahrzeug freigegeben wird, kann er es in Polen abholen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-1013
E-Mail: heilbronn.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn