Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

POL-K: 190521-4-K Mit gestohlener Bankkarte Geld abgehoben - Personenfahndung

Köln (ots) - Die Polizei Köln fahndet mit Bildern aus Überwachungskameras nach einem unbekannten Mann, der ...

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Heilbronn

23.04.2019 – 13:16

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 23.04.2019 mit Berichten aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn (ots)

Heilbronn-Böckingen: Verfolgungsfahrt - Rollerfahrer verletzt

Weil das Rücklicht eines Rollers defekt war, wollte eine Polizeistreife in der Nacht zum Montag, kurz nach Mitternacht, den Fahrer stoppen. Der zunächst Unbekannte dachte jedoch nicht daran, sich kontrollieren zu lassen und gab Gas. Er fuhr mit seinem Kleinkraftrad auf die Neckartalstraße und auf dieser zunächst in Richtung Lauffen. Als er merkte, dass der Streifenwagen deutlich schneller als sein Roller ist, drehte er mehrmals um und fuhr auch entgegen der Fahrtrichtung. Die Verfolgung endete an der Otto-Konz-Brücke, weil der Roller einen Streifenwagen streifte und dadurch umfiel. Bei dem Sturz zog sich der 15-jährige Fahrer leichte Verletzungen zu. Warum der Jugendliche flüchtete war rasch klar. Er hat keinen Führerschein und am Kraftrad war ein falsches Kennzeichen angebracht.

A 6/Bretzfeld-Öhringen: Autorennen auf der A 6?

Nach einem mutmaßlichen Autorennen auf der A 6 mit mehreren hochwertigen Audis sucht die Polizei Zeugen und eventuelle Geschädigte. Ein Zeuge meldete am Ostersonntag, gegen 13.45 Uhr, dass er soeben von einem blauen Audi Sportsback und einem zweiten Fahrzeug dieser Art in Tarnfarben überholt worden sei. Die PKW seien gefahren wie bei einem Rennen und wurden dabei aus einem dritten, weißen Audi Sportsback heraus mit einer Kamera gefilmt. In einer Baustelle mussten die Fahrer das mutmaßliche Rennen unterbrechen. Die Fahrer der Audis konnten kurz darauf auf dem Parkplatz der Raststätte Hohenlohe von einer Polizeistreife angetroffen werden. Um feststellen zu können, ob es sich tatsächlich um ein illegales Rennen gehandelt hatte, werden Zeugen und Geschädigte gebeten, sich mit der Verkehrspolizei Weinsberg, Telefon 07134 5130, in Verbindung zu setzen.

Leingarten: Unfallflüchtiger Fahrradfahrer

Nach einem Unfall in den Leingartener Weinbergen am Abend des Ostersonntags sucht die Polizei einen Radfahrer. Der Unbekannte fuhr gegen 21 Uhr aus dem Wald heraus direkt vor einen von der Heuchelberger Warte in Richtung Leingarten fahrenden PKW. Dessen Fahrer wich, um einen Zusammenstoß zu vermeiden, nach links aus, wo sein Wagen mehrere Rebstöcke umfuhr. Der Radfahrer fuhr weiter, ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von insgesamt über 6.000 Euro zu kümmern. Von ihm ist nur bekannt, dass er mit einem Mountainbike fuhr und zur Unfallzeit mit einem schwarzen T-Shirt bekleidet war. Hinweise werden unter der Telefonnummer 07133 2090 an das Polizeirevier Lauffen erbeten.

Eppingen: Schlangenalarm

Eine gefährlich aussehende schwarze Schlange auf einer Mauer im Eppinger Linsenviertel wurde am Samstagmittag gemeldet. Die eintreffenden Einsatzkräfte der örtlichen Feuerwehr und der Polizei konnten das Tier tatsächlich antreffen und laut Polizeibericht gemeinsam unter höchstem körperlichen Einsatz bändigen. Der Bericht war ein Spaß, denn es handelte sich lediglich um eine täuschend echt aussehende Gummischlange. Das "Tier" wurde beschlagnahmt und ruht jetzt auf dem Schreibtisch eines Polizeibeamten bis sich der Eigentümer meldet.

Heilbronn: Einbrecher in der Shisha-Bar

Gewaltsam brachen Unbekannte in der Nacht zum Sonntag in eine Shisha-Bar in der Heilbronner Deutschhofstraße ein. Anhand einer Überwachungsanlage konnte festgestellt werden, dass die Täter um 4.30 Uhr etwas Geld aus der Kasse mitgehen ließen und zwei Spielautomaten aufbrachen. Hinweise auf die Einbrecher hat die Polizei bislang keine.

Heilbronn: In Gaststätte eingebrochen

Die mehrfach verriegelte Haupteingangstür einer Heilbronner Gaststätte in der Unteren Neckarstraße war in der Zeit zwischen Samstag, 2.45 Uhr und 9 Uhr, das Ziel von unbekannten Einbrechern. Diese schafften es allerdings nicht, die Tür aufzuwuchten, weshalb sie ihr Glück an einer Hintertür versuchten. Dort gelang ihnen der Einstieg. Im Lokal brachen sie drei Geldspielautomaten auf und leerten diese. Allein der entstandene Sachschaden an den Geräten liegt bei fast 6.000 Euro. Hinweise auf die Täter gibt es bislang nicht.

Heilbronn: Drei Verletzte bei Unfall

Drei PKW-Insassen wurden bei einem Unfall am Nachmittag des Karfreitags in Heilbronn verletzt. Ein 58-Jähriger befuhr mit seinem Suzuki die Weinsberger Straße in Richtung der Oststraße. Vermutlich übersah er an der Einmündung der Allee das Rotlicht der Ampel, so dass es zum Zusammenstoß mit dem Mini Cooper einer einbiegenden 19-Jährigen kam. Der Suzuki-Fahrer wurde dabei leicht verletzt. Im Mini erlitten die Fahrerin und die Beifahrerin schwere Verletzungen. Den an den Autos entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf mindestens 25.000 Euro. Der S-Bahn-Verkehr musste zeitweise gesperrt werden.

Cleebronn: Vermisstensuche erfolgreich verlaufen

Mit einem Großaufgebot verschiedener Institutionen wurde am Ostermontag nach einem Vermissten gesucht. Der 76-Jährige hatte tagsüber am Wandertag in Cleebronn teilgenommen und kehrte nicht mehr nach Hause zurück. Nachdem ihn seine Frau am Abend bei der Polizei als vermisst meldete, fanden die Beamten das in Cleebronn abgestellte Auto des Mannes. Nach einer umfangreichen Suche und Abfrage in Gaststätten und Krankenhäusern wurden im Laufe des späten Abends ein Mantrailer der Polizei und die Rettungshundestaffel Unterland alarmiert. Letztere rückte mit acht Hunden aus, um den dortigen Wald abzusuchen. Der Mantrailer schaffte es, der Spur des Vermissten knapp eineinhalb Kilometer zu folgen, verlor sie dann aber. Ein Polizeihubschrauber suchte ab Mitternacht eine Stunde lang die in Frage kommende Gegend mit Wärmebildkameras ab. Im Laufe der Nacht wurden die im Einsatz befindlichen Hundeführer von ihren Kollegen aus Pforzheim und dem DRK abgelöst. Kurz vor 6 Uhr am Morgen fand eine Polizeistreife den inzwischen am Waldrand sitzenden Senior. Es stellte sich heraus, dass er sich verlaufen hatte und dann gestürzt war. Er war beim Auffinden bei Bewusstsein und konnte vom Rettungsdienst behandelt werden.

Bad Wimpfen: Alles nur ein Spiel?!

Es sei alles nur ein Spiel rief ein zunächst Unbekannter seinen Opfern nach einer Körperverletzung in Bad Wimpfen am Abend des Ostersamstages zu. Der Mann ging im Bereich der Burg aus einer Einkerbung der Burgmauer heraus mit ausgebreiteten Armen und heruntergelassener Hose auf eine Fußgängerin und deren Begleiter zu. Der 51-Jahre alte Begleiter stellte sich abwehrend vor die 32-Jährige und stieß den Unbekannten zurück. Beide Männer stürzten. Der 51-Jährige verletzte sich dabe. Als die beiden Opfer flüchteten, rief ihnen der Tatverdächtige nach, es sei doch alles nur ein Spiel und ging dann ebenfalls weg. Er wurde kurze Zeit später von der alarmierten Polizei angetroffen und festgenommen. Anschließend musste er seinen Rausch in einer Polizeizelle ausschlafen. Ein Atemalkoholtest hatte einen Wert von über 1,7 Promille ergeben.

Ilsfeld-Auenstein: Einbrecher im Firmengebäude

Über ein aufgebrochenes Rolltor gelangten Unbekannte in der Nacht zum Osstermontag in ein Firmengebäude in der Straße Baumwaide in Auenstein. Sie durchsuchten alle Räume und wuchteten auch die Tür zum Zimmer des Geschäftsführers mittels brachialer Gewalt auf. Sie fanden etwas Bargeld, das eingesteckt wurde. Hinweise auf die Täter gibt es bislang nicht.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 12
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell