PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Freiburg mehr verpassen.

19.01.2021 – 13:41

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Angriff auf Zugbegleiter

Freiburg (ots)

Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald

[Stadt Titisee-Neustadt]

Am Freitag, den 19.01.21, gg. 00.20 Uhr, stellte ein 49-jährige Zugbegleiter der Regionalbahn Freiburg-Neustadt, im Rahmen einer Fahrkartenkontrolle einen männlichen Fahrgast ohne gültigen Fahrausweis fest. Nach Aufforderung zur Herausgabe eines Identitätsdokumentes wurde der Zugbegleiter durch den Fahrgast körperlich angegangen. Neben mehreren Faustschlägen ins Gesicht, wurde der Bahnangestellte geschubst und getreten. Der Zugbegleiter verständigte daraufhin die Polizei. Als der Zug kurze Zeit später am Bahnhof Titisee ankam, flüchtete der Mann in unbekannte Richtung.

Der Täter wurde als blond, sehr groß, vom Gesicht her sehr jugendlich aussehend, mit Akzent sprechend beschrieben. Er habe eine blaue Jeans und eine dunkle Jacke getragen.

Bei einer sofort eingeleiteten Fahndung der Polizei, konnte ein Mann festgestellt werden, auf den die Beschreibung des Zugbegleiters passte.

Der Bahnbedienstete zog sich durch den Angriff nicht unerhebliche Verletzungen zu.

Die Bundespolizei Freiburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet evtl. Zeugen des Vorfalles sich unter der Telefonnummer 0761 202730 zu melden. Hinweise können ebenfalls beim örtlichen Polizeirevier unter der Nummer 07651/9336-0 angegeben werden.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de
H.P. 07651 9336-0
Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

- Außerhalb der Bürozeiten -
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg