Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg

10.05.2019 – 12:13

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Waldshut-Tiengen/Waldshut: Sturm - Windstoß reißt Gerüst um - zwei Arbeiter verletzt - Ast trifft Jugendliche

Freiburg (ots)

Als Folge der starken Winde wurden am Donnerstagmittag in WT-Waldshut drei Personen verletzt. Gegen 13:20 Uhr wurde ein Gerüst, das zur Sanierung der Kolpingbrücke aufgestellt war, von einem Windstoß erfasst und umgerissen. Zwei Arbeiter im Alter von 21 und 71 Jahren fielen aus einer Höhe von ca. vier Metern auf den Boden und verletzten sich schwer. Sie kamen mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus. Der Ältere wurde dann in eine Unfallklinik nach Freiburg verlegt. Die vorbeiführende Bahnstrecke war bis zur Bergung des Gerüstes gesperrt. Zur selben Zeit wurde eine Jugendliche auf einem Fußweg bei der Robert-Gerwig-Straße von einem herabfallenden Ast eines Baumes getroffen. Auch in diesem Fall dürfte der Wind dafür verantwortlich gewesen sein, dass der Ast abbrach. Der ca. sieben Meter lange Ast traf die Jugendliche, die daraufhin stürzte. Sie wurde ambulant im Krankenhaus versorgt.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 8316-201
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell