Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

POL-SO: Kreis Soest - Wer kennt diesen Mann?

Kreis Soest (ots) - Am 01.03.2019, gegen 21 Uhr, näherte sich der unbekannte Täter der Star-Tankstelle in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg

09.05.2019 – 11:15

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Nachtragsmeldung: Lörrach: Verkehrsunfall mit verletzten Personen - Frontalzusammenstoß zweier Pkw - Behinderungen im morgendlichen Berufsverkehr

Freiburg (ots)

Nach den bisherigen Erkenntnissen der Verkehrspolizei geriet ein von Lörrach in Richtung Schopfheim fahrender Fiat-Fahrer aus bislang unbekannter Ursache zunächst nach rechts auf den Grünstreifen. Anschließend schleuderte das Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem entgegenkommenden Opel zusammen. Beide Fahrzeugführer wurden hierbei glücklicherweise nur leicht verletzt. An ihren Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von rund 6000 Euro. Die Unfallstelle musste aufgrund von ausgelaufenen Betriebsstoffen durch die Straßenmeisterei gereinigt werden. Während der Unfallaufnahme, Bergung der Fahrzeug und Reinigung der Unfallstelle war die B317 zwischen Lörrach und Steinen bis gegen 09.40 Uhr komplett gesperrt worden. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet, dennoch kam es im morgendlichen Berufsverkehr zu erheblichen Verkehrsbehinderungen, vor allen Dingen aus Richtung Schopfheim. Hier staute sich der Verkehr teilweise bis nach Schopfheim. Die Verkehrspolizei hat den Verkehrsunfall aufgenommen.

Kj

Ursprungsmeldung: Am 09.05.2019 gegen 06:35 Uhr wurde ein Verkehrsunfall auf der B 317 in Höhe der Abzweigung Brombach gemeldet.

Zwei Pkw seien frontal miteinander kollidiert. Es sei aber niemand schwerer verletzt.

Vor Ort wurde festgestellt, dass beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit waren. Die Unfallursache ist bislang unklar.

An dieser stark frequentierten Kreuzung kommt es derzeit durch Versorgung der Verletzungen, Unfallaufnahme und Fahrzeugbergung zu erheblichen Behinderungen im Berufsverkehr. Die Polizei hat mit mehreren Kräften örtlich eine Verkehrsregelung eingerichtet um den Verkehrsfluss unter den gegebenen Umständen so leicht wie möglich zu gestalten.

Stand: 07:00 Uhr

Es wird nachberichtet.

FLZ/mt

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Jörg Kiefer
Telefon: 07621 176-351
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell