Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg

21.02.2019 – 14:28

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Rheinfelden: Ein Schwerverletzter und 200.000 Euro Schaden nach Lkw-Unfall in Rheinfelden

Freiburg (ots)

Gegen 11.20 Uhr ereignete sich auf der B316 ein schwerer Verkehrsunfall. Ein nicht beladener Sattelzug wollte von Rheinfelden kommend nach links auf die Autobahn 861 in Richtung Weil am Rhein abbiegen und bremste sein Fahrzeug ab. Ein nachfolgender Fahrer eines Gefahrguttransporters, der mit etwa 20 Tonnen flüssigen Abfallstoffen beladen war, erkannte die Bremsung zu spät und fuhr auf den Lkw auf. Vermutlich aufgrund des nichtangelegten Sicherheitsgurtes wurde der auffahrende Lkw-Fahrer schwer, aber nicht lebensgefährlich, verletzt. Gefahrstoffe sind nicht ausgelaufen. An beiden Lkws entstand jeweils rund 100.000 Euro Schaden. Die B316 und die Auf-/Abfahrten zur Autobahn waren gesperrt worden. Die Bergung eines Lkws dauert noch an. An der Unfallstelle kann es zu Verkehrsbehinderungen kommen. Die Polizei leitet den Verkehr an der Unfallstelle vorbei.

Kj

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Jörg Kiefer
Telefon: 07621/176-101
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell