Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg

04.02.2019 – 12:57

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Waldshut-Tiengen/Lauchringen/Stühlingen: Berauscht in Polizeikontrolle - als Beifahrer und später als Fahrer ertappt

Freiburg (ots)

Über das vergangene Wochenende sind drei berauschte Autofahrer von der Polizei kontrolliert worden, was für Zwei der Drei ein einmonatiges Fahrverbot und eine Geldbuße von mindestens 500 Euro zur Folge haben dürfte. Gegen den Dritten wurden Strafverfahren eingeleitet. Den Anfang machte am Freitagabend ein 66 Jahre alter Autofahrer in Unterlauchringen, der mit gut 0,9 Promille intus angehalten wurde. Am Samstagabend wurde auf der B 314 bei Stühlingen ein 18-jähriger Renault-Fahrer gestoppt, der positiv auf die Einnahme von illegalen Drogen überprüft wurde. Eine Blutprobe wurde veranlasst. Sein Beifahrer übergab den Beamten auf Nachfrage eine geringe Menge Cannabis. Im weiteren Verlauf der Nacht gegen 02:00 Uhr geriet in WT-Tiengen ausgerechnet dieser 33 Jahre alte Beifahrer, diesmal als Fahrer seines eigenen Pkws, in eine Polizeikontrolle. Auch bei ihm ergab sich der Verdacht, dass er akut unter Drogeneinfluss stehen könnte. Da er das Spiel schon kannte, übergab er den Beamten freiwillig Amphetamin, das er in einer Folie in seiner Hostentasche versteckt hatte. Er musste nun ebenso mit zur Blutentnahme. Neben Anzeigen wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz wird er ebenso wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis zur Anzeige gebracht, da er seinen ausländischen Führerschein nicht innerhalb des vorgeschriebenen Zeitraums in einen deutschen umschreiben ließ.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 8316-201
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell