Das könnte Sie auch interessieren:

POL-UN: Schwerte - Öffentlichkeitsfahndung nach versuchtem Raub Angestellte schlägt Täter in die Flucht

Schwerte (ots) - Am Mittwoch, den 19.12.2018 betrat ein bisher noch unbekannter Mann gegen 19.00 Uhr die ...

FW-MG: Umgestürzter LKW im Autobahnkreuz Wanlo

Mönchengladbach-BAB A 61,19.01.2019,20:16 Uhr, Autobahnkreuz Wanlo (ots) - Am Samstagabend gegen 20:16 Uhr ...

POL-STD: Abgestellter Linienbus in Himmelpforten ausgebrannt, Einbrüche im Landkreis

Stade (ots) - 1. Abgestellter Linienbus in Himmelpforten ausgebrannt Am heutigen frühen Morgen gegen 05:25 ...

11.01.2019 – 10:36

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Lörrach-Haagen: Verkehrsrowdy gefährdet Autofahrerin - Polizei sucht Zeugen und weitere Geschädigte

Freiburg (ots)

Lörrach-Haagen: Verkehrsrowdy gefährdet Autofahrerin - Polizei sucht Zeugen und weitere Geschädigte

Nach einem Vorfall am Donnerstag auf der B 317 im Bereich Lörrach/Haagen sucht die Polizei Zeugen und mögliche Geschädigte. Das Geschehnis spielte sich etwa gegen 12.40 Uhr zu. Eine von der A 98 kommende Autofahrerin bog an der Kreuzung "Hasenloch" nach links auf die B 317 in Richtung Schopfheim/Steinen ab. Links neben ihr fuhr ein roter Kleinwagen, der überholen wollte, aufgrund der Verkehrsdichte aber nicht konnte. Deshalb scherte er hinter der Frau ein und soll in der Folge viel zu dicht aufgefahren und die Lichthupe betätigt haben. Nach der Ampelanlage Haagen, versuchte der Fahrer des roten Kleinwagens erneut zu überholen und musste wieder abbrechen. Hierbei wurde die Frau nach eigenen Angaben zum Abbremsen und Ausweichen genötigt. Auf der weiteren Fahrt in Richtung Steinen soll der rote Kleinwagen zwei Fahrzeuge in rowdyhafter Weise überholt haben. Die Polizei sucht Zeugen oder Geschädigte, die zu der genannten Zeit zwischen Hauingen und Lörrach/Hasenloch unterwegs waren und von dem roten Kleinwagen gefährdet oder behindert wurden (Kontakt: Polizeirevier Schopfheim, 07622-666980).

de

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg