Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Weil am Rhein: Frau überfallen und beraubt - Verdacht der Beziehungstat - größerer Polizeieinsatz

Freiburg (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Freiburg und der Staatsanwaltschaft Freiburg - Zweigstelle Lörrach -

Weil am Rhein: Frau überfallen und beraubt - Verdacht der Beziehungstat - größerer Polizeieinsatz

Ein Überfall auf eine junge Frau in Weil-Friedlingen führte in der Nacht zum Freitag zu einem größeren Polizeieinsatz. Kurz vor Mitternacht wurde über Notruf mitgeteilt, dass eine junge Frau Schutz suchend vor einer Hotelrezeption stehe und von zwei Männern verfolgt werde. Einer sei angeblich bewaffnet. Daraufhin rückten mehrere Streifen zum Hotel aus. Dort wurde eine verletzte junge Frau angetroffen, die nach eigenen Angaben kurz zuvor in ihrem Zimmer von zwei Männern überfallen und beraubt wurde. Hierbei sei sie auch bedroht und geschlagen worden. Die Polizei forderte für die junge Frau einen Rettungswagen an und suchte mit allen verfügbaren Streifen nach den Tätern. Diese hatten das Hotel aber bereits verlassen und waren verschwunden. Es wird vermutet, dass sich Opfer und Täter kennen und eine Beziehungstat zu Grunde liegt. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

de

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: