Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Zell i. W. Streit wegen zu tief hängender WM-Flagge

Freiburg (ots) - Zell i. W. Streit wegen zu tief hängender WM-Flagge

Eine zu tief angebrachte WM-Flagge war am Montagabend in Zell i.W. der Auslöser für einen Streit unter Nachbarn. Kurz vor 20 Uhr geriet ein 57-jähriger Mann mit seinem Nachbarn aufgrund einer auf dessen Balkon zu tief angebrachten WM-Flagge in Streit und soll dabei von dem 40-Jährigen beleidigt worden sein. Zudem soll sich die Ehefrau des 40-Jährigen eingemischt haben und von ihrem Balkon aus mit einem Plastikstab nach ihm geschlagen haben. Der 57-Jährige konnte jedoch ausweichen und wurde nicht getroffen, während der Plastikstab am Balkon zerbrach. Das Polizeirevier Schopfheim ermittelt wegen Beleidigung und versuchter Körperverletzung.

Jk/ma

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 8316-201
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: