PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Aalen mehr verpassen.

01.12.2020 – 07:59

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalkbkreis: Unfälle und Einbruch

Aalen (ots)

Oberkochen: Von der Fahrbahn abgekommen - Pkw-Lenkerin leicht verletzt

Leichte Verletzungen zog sich eine 31-Jährige bei einem von ihr verursachten Verkehrsunfall am frühen Dienstagmorgen zu. Gegen 4.45 Uhr befuhr sie mit ihrem Pkw Opel die B 19 zwischen Königsbronn und Oberkochen, wo sie auf schneeglatter Fahrbahn mit dem Fahrzeug nach links von der Fahrbahn abkam. Der Pkw rutschte eine abfallende Böschung hinab und überschlug sich, ehe er rund 10 Meter weiter auf der linken Fahrzeugseite zum Liegen kam. Am Fahrzeug der 31-Jährigen entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Aalen-Hofen: Einbruch in Wohnhaus

Diebe erbeuteten bei einem Einbruch in ein Wohnhaus Schmuck. Die Täter waren am Montag zwischen 7.45 und 18.30 Uhr in das Gebäude unweit des Friedhofes eingedrungen und hatten dieses durchsucht. Der von den Unbekannten verursachte reine Sachschaden beläuft sich auf rund 5000 Euro. Hinweise auf die Einbrecher, verdächtige Personen bzw. Fahrzeuge nimmt das Polizeirevier Aalen, Tel.: 07361/5240 entgegen.

Aalen: Unfallflucht

Ein unfallflüchtiger Fahrzeuglenker verursachte am Montag zwischen 7 Uhr und 14.30 Uhr einen Sachschaden von rund 1500 Euro, als er einen Pkw Opel beschädigte, der auf einem Kundenparkplatz in der Wilhelm-Merzstraße abgestellt war. Hinweise auf den Verursacher bitte an das Polizeirevier Aalen, Tel.: 07361/5240.

Aalen: Unfall beim Wenden

Beim Wenden seines Kleintransporters beschädigte ein 24-Jähriger am Montagvormittag gegen 11.40 Uhr einen im Westlichen Stadtgraben abgestellten Pkw Porsche, wobei ein Sachschaden von mehreren hundert Euro entstand.

Bopfingen: Vorfahrt missachtet

An der Einmündung Neue Nördlinger Straße / Bergstraße missachtete ein 59-Jähriger am Montagmorgen gegen 7.30 Uhr die Vorfahrt eines 37-Jährigen. Beim Zusammenstoß der beiden Pkw VW und Opel entstand ein Sachschaden von rund 3500 Euro; beide Autofahrer blieben unverletzt.

Schwäbisch Gmünd: Grünlicht falsch gedeutet

Am Montagabend gegen 19 Uhr ereignete sich auf der Aalener Straße ein Verkehrsunfall, bei dem ein Gesamtschaden von rund 20.000 Euro entstand. Mit ihrem Pkw Nissan stand eine 59-Jährige auf der Rechtsabbiegespur der Aalener Straße in Fahrtrichtung Herlikofen. Obwohl die für sie geltende Ampel Rotlicht zeigte, fuhr die Frau an, da sie fälschlicherweise annahm, dass das Grünlicht der Geradeausspur für sie gelten würde. Hierbei kam es zur Kollision mit dem Pkw Seat einer 29-Jährigen. Beide Autofahrerinnen blieben unverletzt; beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Schwäbisch Gmünd: Fahrzeug übersehen

Über den Bypass des Kreisverkehrs Buchstraße / Buchauffahrt fuhr ein 85-Jähriger am Montagnachmittag gegen 15 Uhr mit seinem Pkw VW auf die Buchstraße ein. Hierbei übersah er den Pkw Renault einer 53-Jährigen und streifte diesen, wobei ein Sachschaden von rund 4000 Euro entstand.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-107
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Kontaktdaten anzeigen

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-107
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen