Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

07.10.2019 – 16:26

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Betrunkene bedrohten Angestellten vermutlich mit Soft-Air-Waffe - Bagger beschädigte Gasleitung - Baumaschinen entwendet - Unfälle

Rems-Murr-Kreis: (ots)

Waiblingen: Mit Pistole bedroht

In einem Schnellrestaurant in der Stuttgarter Straße wurde am Sonntagmorgen gegen 1.30 Uhr ein Angestellter mit einer Pistole bedroht. Zwei betrunkene Gäste beschimpften einen Angestellten, der mit Reinigungsaufgaben beschäftigt war. Der Angestellte ignorierte offenbar die beiden, zumal er auch der deutschen Sprache nicht mächtig war. Im Verlauf des Geschehens haben die betrunkenen Männer nun den Angestellten in ausländischer Sprache beschimpft. Danach habe auch einer der Betrunkenen eine Pistole gezogen und auf den Angestellt gezielt. Weil es sich offenbar lediglich um eine Soft-Air-Waffe handelte, ging ein weiterer Angestellter dazwischen und warf die beiden unbekannten Männer aus dem Lokal. Die Polizei hat die Ermittlungen zu dem Vorfall aufgenommen.

Leutenbach: Gasleitung beschädigt

In der Mühlefeldstraße wurde am Montag gegen 13.30 Uhr auf einer Baustelle bei Baggerarbeiten eine Gashausanschlussleitung beschädigt. Von Mitarbeitern des örtlichen Energieversorgers wurde die Leitung umgehend wieder abgedichtet. Die örtliche Feuerwehr war mit vier Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften im Einsatz, der sich gegen 14.15 Uhr bereits wieder erledigt hatte. Die Straße war im Umfeld in dieser Zeitspanne gesperrt. Evakuierungen waren nicht erforderlich.

Winnenden: Baumaschinen entwendet

Aus dem Bau eines Mehrfamilienhauses in der Straße Schiefersee wurde am Wochenende ein 340kg schwere Gips- Putzmaschine sowie zwei Rührmaschinen im Wert von ca. 1000 Euro entwendet. Es ist davon auszugehen, dass zum Abtransport des schweren Geräts ein Anhänger oder Transporter zum Einsatz kam. Wer hierzu Hinweise geben kann, sollte sich bitte mit der Polizei in Winnenden unter Tel. 07195/6940 in Verbindung setzen.

Waiblingen: Auto gesteift

7000 Euro Sachschaden verursachte am Montagvormittag eine 25-jährige Autofahrerin. Sie wollte gegen 10.45 Uhr in der Giselastraße aus einem Parkplatz ausfahren und streifte dabei versehentlich das Auto eines vorbeifahrenden 56-jährigen Mercedes-Fahrers.

Waiblingen: Fahrrad contra Fußgänger

Ein 65-jähriger Radfahrer befuhr am Montagmorgen gegen 10 Uhr die Heinrich-Küderli-Straße in Richtung Bahnhofstraße, als plötzlich ein Fußgänger zwischen geparkten Autos auf die Fahrbahn lief, um diese zu queren. Der Radfahrer konnte nicht mehr ausweichen oder abbremsen und kollidierte mit dem 88-jährigen Fußgänger. Dieser wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt und wurde in ein Krankenhaus verbracht. Der Biker erlitt leichtere Blessuren. Zeugen des Unfalls sollten sich bitte mit der Polizei in Schorndorf zur Klärung der Unfalldetails unter Tel. 07181/2040 in Verbindung setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen