Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

13.05.2019 – 09:34

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall: Versuchte Einbrüche - Sachbeschädigungen durch Farbschmierereien - Unfälle

Aalen (ots)

Michelfeld: Laterne beschädigt

Beim Ausparken beschädigte am Sonntag um kurz vor 20 Uhr eine 61-jährige Mercedes-Fahrerin eine Laterne auf dem Parkplatz des Sportplatzes in der Straße Im Lustgarten. Es entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von etwa 1700 Euro.

Michelfeld: Traktoren streifen sich

Am Sonntag um 11:30 Uhr befuhren zwei Traktoren hintereinander die Haller Straße in Richtung Schwäbisch Hall. Kurz vor Ortsende wollte die hinterherfahrende 85-jährige Lenkerin eines Ford Fusion den vorausfahrenden Primus Traktor eines 63-Jährigen überholen. Hierbei schätzte die Ford-Fahrerin den Abstand falsch ein und streifte den zu überholenden Traktor. Beide Fahrzeuge waren danach nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 3500 Euro.

Schwäbisch Hall: Unfall beim Ausparken

Beim Ausparken aus einer Parklücke beschädigte am Sonntag um 13:50 Uhr ein 46-jähriger BMW-Fahrer einen daneben geparkten VW Touareg. Der Unfall, bei welchem ein Schaden in Höhe von etwa 4000 Euro entstand, ereignete sich in der Straße Im Lindach.

Schwäbisch Hall: Sachbeschädigungen durch Farbschmierereien

Zwischen Samstagabend, 20 Uhr und Sonntagmorgen, 09:55 Uhr, wurden in der Tüngentaler Straße mehrere Sachbeschädigungen mit schwarzer Farbe begangen. Zum einem wurde ein Kfz-Kennzeichen, sowie auch Teile des Fahrzeughecks mit Farbe besprüht und zum anderen wurde auch ein dort aufgestellter Zigarettenautomat mit der Farbe beschädigt. Von der Tüngentaler Straße in Richtung Innenstadt, konnten weitere schwarze Farbschmierereien an folgenden Örtlichkeiten ausfindig gemacht werden: An einem Verkehrszeichen in der Ellwanger Straße, an einem Parkhaus, einer Betonwand, einer Ampel und an mehreren Verkehrszeichen in der Crailsheimer Straße sowie an der Bushaltestelle Holzmarkt. Der oder die Vandalen dürften demnach zu Fuß von der Tüngentaler Straße in Richtung Stadtmitte Schwäbisch Hall gelaufen sein. Der entstandene Sachschaden kann derzeit nicht abgeschätzt werden. Zeugenhinweise in dieser Sache nimmt das Polizeirevier Schwäbisch Hall unter der Rufnummer 0791 / 4000 entgegen.

Schwäbisch Hall: Unfall beim Ausparken

Beim Ausparken aus einer Parklücke in einem Parkhaus in der Johanniterstraße streifte am Sonntag um 10:10 Uhr eine 66-jährige Toyota-Fahrerin einen daneben geparkten VW Polo. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 4000 Euro.

Crailsheim: Unfall beim Ausfahren aus Parkplatz

Am Samstag um 14:10 Uhr wollte eine 28-jährige Audi-Fahrerin von einem Kundenparkplatz eines Discounters in die Haller Straße einfahren. Hierbei übersah sie einen Fiat Ducato eines 43-Jährigen. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 7150 Euro.

Crailsheim: Versuchter Einbruch in Supermarkt

Am Sonntag gegen 04:30 Uhr versuchte ein bislang unbekannter Täter in einen Supermarkt in der Haller Straße einzubrechen. Der Dieb hatte bereits die Sicherung des Haupteingangs überwunden, als er vermutlich bemerkte, dass sich Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes in den Räumlichkeiten befanden. Aus diesem Grund brach er wohl sein weiteres Vorgehen ab und flüchtete in unbekannte Richtung. Zeugenhinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge nimmt das Polizeirevier Crailsheim unter der Rufnummer 07951 / 4800 entgegen.

Crailsheim: Versuchter Einbruch in Apotheke

Am Sonntag gegen 03:30 Uhr versuchten bislang unbekannte Einbrecher in eine Apotheke am Postplatz einzudringen. Von dem oder den Tätern wurde hierzu die elektronische Eingangstür gewaltsam aufgebrochen und beschädigt. Es ist jedoch davon auszugehen, dass die Apotheke nicht betreten wurde und der Einbruch abgebrochen wurde. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 500 Euro. Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge nimmt das Polizeirevier Crailsheim unter der Rufnummer 07951 / 4800 entgegen.

Kupferzell: Unfall auf der Autobahn

Ein 53-jähriger Audi-Lenker befuhr am Sonntag um 17:15 Uhr die A6 in Fahrtrichtung Mannheim auf der linken Spur. Zwischen den Anschlussstellen Schwäbisch Hall und Kupferzell kam es aufgrund hohem Verkehrsaufkommen zu zähfließendem Verkehr, weswegen der Audi-Fahrer stark abbremsen musste. Ein nachfolgender 18-jähriger VW Golf-Fahrer erkannte dies zu spät und fuhr auf. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 5500 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361/580-110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell