Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

13.05.2019 – 09:00

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Feuer im Patientenzimmer - beschädigte Autos - Unfälle

Rems-Murr-Kreis: (ots)

Auenwald-Unterbrüden: Reifen zerstochen

An einem in der Lippoldsweiler Straße geparkten Autoanhänger wurden beide Reifen mutwillig zerstochen. Hinweise auf den Vandalen, der die Tat in der Nacht zum Sonntag verübte, wird von der Polizei Backnang unter Tel. 07191/9090 erbeten.

Aspach: Nach Unfall geflüchtet

Der bislang unbekannte Fahrer eines Pkw Audi verursachte am Sonntag gegen 7 Uhr einen Unfall und flüchtete anschließend. Am Steuer saß ein Mann, der die Hauptstraße in Richtung Strümpfelbach befahren hatte. Vermutlich kam der Autofahrer zunächst nach rechts an den Bordstein und verlor beim Gegensteuern die Kontrolle. Der Audi stieß danach gegen einen am linken Fahrbahnrand geparkten Pkw Citroen. Die Polizei fahndete im Anschluss nach dem geflüchteten Autofahrer und dessen Auto. Dieses konnte noch am Sonntagvormittag in der Gartenstraße festgestellt und anschließend sichergestellt werden. Die Ermittlungen nach dem geflüchteten Autofahrer dauern an. Wer den Unfall beobachtete oder den Autofahrer bei der Flucht gesehen hat, sollte sich bitte bei der Polizei in Backnang untet Tel. 07191/9090 melden.

Fellbach: Auto zerkratzt

Die rechte Fahrzeugseite eines in der Schillerstraße geparkten Pkw Mazda wurde zwischen Samstag, 22 Uhr und Sonntagvormittag zerkratzt. Dabei entstand Sachschaden der auf 1000 Euro beziffert wurde. Sachdienliche Hinweise, die zur Tataufklärung beitragen könnten, wird von der Polizei in Fellbach unter Tel. 0711/57720 erbeten.

Kernen im Remstal: Auto landet auf dem Dach

Möglicherweise ein Schwächeanfall eines Autofahrers war ursächlich für einen Verkehrsunfall, der sich am Sonntag gegen 11.15 Uhr ereignete. Ein 46-jähriger Golf-Fahrer befuhr die Lange Straße, als er in einer Linkskurve nach rechts vom Streckenverlauf abkam und gegen zwei geparkte Autos stieß. Der Golf kippte hierbei und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Der Autofahrer als auch zwei Kinder im Unfallauto blieben unversehrt. Der Sachschaden an den Autos beläuft sich auf ca. 25000 Euro.

Schorndorf: Motorradfahrer gestürzt

Ein 41-jähriger Motorradfahrer befuhr am Sonntagabend gegen 19.30 Uhr die Rosenstraße und kam dabei zu Sturz. Er blieb dabei offenbar unverletzt und stellte sein Fahrzeug an der Unfallstelle ab, um es später abzuholen. Bei der polizeilichen Überprüfung des Zweiradfahrers ergaben sich konkrete Anhaltspunkte einer Drogenbeeinflussung, weshalb eine Blutuntersuchung veranlasst wurde. Der Führerschein des 41-Jährigen wurde einbehalten.

Schorndorf: Unfallflucht

Ein bei der Kirche in der Wieslauftalstraße geparktker Pkw Audi S3 wurde bei einem Unfall beschädigt. Ein unbekannter Autofahrer stieß offenbar beim Ein- oder Ausparkten gegen die Fahrzeugfront des Audis und beschädigte diesen dabei erheblich. Der Schaden beläuft sich auf ca. 2000 Euro. Hinweise auf den geflüchteten Unfallverursacher nimmt die Polizei in Schorndorf unter Tel. 07181/2040 entgegen.

Welzheim: Mann im psychischen Ausnahmezustand

Am Sonntagmittag kam es in der Falkenstraße zu einem Polizeieinsatz, bei dem ein Mann in Polizeigewahrsam genommen werden musste. Der 29-Jährige lief mit einer Kopfplatzwunde umher, belästigte Passanten und war sichtbar desorientiert. Er wurde von der Polizei einer Fachklinik zugeführt.

Waiblingen: Radfahrerin leicht verletzt

Ein 83-jähriger Ford-Fahrer übersah am Sonntag gegen 18.30 Uhr an der Einmündung der Alten Bundesstraße zur Westumfahrung eine kreuzende Radfahrerin. Durch den Zusammenstoß wurde die 66 Jahre alte Frau leicht verletzt. Zudem entstand geringer Sachschaden.

Waiblingen: Opel zerkratzt

Zwischen Samstag, 18 Uhr und Sonntag 9.30 Uhr wurde ein Opel Astra zerkratzt, der in der Alten Rommelshauser Straße abgestellt war. Der Schaden beläuft sich auf rund 1000 Euro. Hinweise auf den Verursacher nimmt das Polizeirevier Waiblingen unter Telefon 07151/950422 entgegen.

Waiblingen Aufgefahren

An der Hegnacher Höhe fuhr am Sonntag gegen 13.30 Uhr eine 45-jährige Mini-Fahrerin auf den Opel eines 18-Jährigen auf. 4000 Euro sind hier die Schadensbilanz.

Winnenden: Brandlegung im Krankenzimmer

In einem Patientenzimmer einer Klinik in der Schlossstraße brannte am Samstagvormittag gegen 10.50 Uhr eine Gardine sowie ein Bettlaken, woraufhin der Brandmeldealarm ausgelöste. Bedienstete wurden daraufhin auf das Feuer aufmerksam konnten es mittels Feuerlöschern umgehend löschen. Eine Krankenschwester zog sich möglicherweise eine Rauchgasvergiftung zu und wurde zumindest vorsorglich in ein Krankenhaus verbracht. Zum Zeitpunkt der Brandentdeckung befanden sich keine Patienten im Zimmer. Der Schaden beläuft sich auf ca. 1000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Brandübermittlungen übernommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell