Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

POL-DO: Lisa - wo bist Du?

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0334 Lisa - wo bist Du? Die Dortmunder Polizei sucht nach der 18-jährigen Lisa ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

06.03.2019 – 09:09

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Einbrüche - aggressiver Mann musste in Polizeigewahrsam - Unfälle

Rems-Murr-Kreis: (ots)

Murrhardt: Unfallflucht

Ein Mercedes-Fahrer parkte am Dienstagvormittag gegen 10.15 Uhr in der Straße Klosterhof ein und beschädigte dabei den Kotflügel eines daneben geparkten Pkw Mazda. Die unweit von der Unfallstelle stehende Geschädigte ging auf den älteren Autofahrer zu und gab ihm zum Verstehen, dass er einen Schaden verursacht habe. Der Autofahrer registrierte den Wortwechsel, parkte zunächst ein, um dann umgehend wieder auszuparken und zu flüchten. Er hinterließ einen Schaden von 500 Euro. Die Ermittlungen zu dem verantwortlichen Autofahrer dauern an.

Kernen im Remstal: Unfallflucht

Ein unbekannter Autofahrer beschädigte am Dienstag am St. Pierre-Platz einen geparkten Pkw Chrysler, der vor der ev. Kirche geparkt war. Der Verursacher flüchtete und hinterließ einen erheblichen Schaden. Hinweise auf den geflüchteten Autofahrer wird nun von der Polizei Backnang unter Tel. 07191/9090 erbeten.

Winterbach: Auffahrunfall

Über 4000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Auffahrunfalls, der sich am Mittwochmorgen ereignete. Ein 53-jähriger Audi-Fahrer befuhr gegen 5.30 Uhr die L 1150 von Engelberg Richtung Goldboden. Wegen eines querenden Dachses bremste er ab, was ein 26-jähriger nachfolgender Mercedes-Fahrer zu spät bemerkte und auffuhr. Die Autofahrer blieben unverletzt.

Althütte: Unfall am Kreisverkehr

Ein 35-jähriger Opel-Fahrer befuhr am Dienstag gegen 19 Uhr die L 1080 in Richtung Königsbronnhof und wollte in den dortigen Kreisverkehr einbiegen. Dabei übersah er den Mercedes einer 71-jährigen Autofahrerin, die dem einbiegenden Auto nicht mehr ausweichen konnte. Bei dem Zusammenstoß entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4000 Euro.

Welzheim: Unfallflucht

Beim Ausparken schrammte am Dienstagnachmittag ein unbekannter Autofahrer auf einem Kundenparkplatz eines Warenhauses im Starenweg einen geparkten Pkw Kia Rio. Der Verursacher meldete den Unfall nicht und flüchtete. Er hinterließ Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Hinweise zum Unfall, der sich zwischen 14.30 Uhr und 14.45 Uhr ereignete, nimmt die Polizei in Welzheim unter Tel. 07182/92810 entgegen.

Waiblingen-Bittenfeld: Gelddiebstahl

Während einer Faschingsveranstaltung, die am Dienstag zwischen 14 Uhr und 18.15 Uhr in der Gemeindehalle in der Waldstraße stattfand, wurden in der Küche deponierte Einnahmen in Höhe von mehreren hundert Euro entwendet. Der Veranstalter wollte das Geld eigentlich an ein Kinderhospital spenden. Die Polizei hat nun die Ermittlungen übernommen und bittet um sachdienliche Hinweise auf den Dieb, die unter Tel. 07151/950422 entgegengenommen werden.

Waiblingen: Radfahrer gestürzt

Ein 41-jähriger Radfahrer, der am Dienstagnachmittag gegen 15.15 Uhr den stark abschüssigen Holzweg befuhr, kam im unteren Bereich in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte. Er wurde zur ärztlichen Untersuchung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Waiblingen: Einbruch in Wohnhaus

Zwischen Freitag und Dienstag hebelte ein Unbekannter an einem derzeit nicht bewohnten Wohnhaus im Kuckuckweg ein Fenster im Erdgeschoss auf und stieg ein. Er durchsuchte die noch wenig verbliebenen Behältnisse und verließ das Haus ohne Beute wieder über die Terrassentüre. Der angerichtete Sachschaden wird auf ca. 400 Euro beziffert.

Waiblingen: Unguter Gast

Ein 55-jähriger Mann randalierte am Dienstagnachmittag gegen 13.15 Uhr in einer Gaststätte am Bahnhof und bespuckte im weiteren Verlauf die anwesenden Gäste. Nachdem er das Lokal nicht verlassen wollte, wurde die Polizei verständigt. Den eintreffenden Polizeibeamten zeigte sich der Mann nach kurzer Diskussion einsichtig und verließ daraufhin die Gaststätte. Nachdem ihm im Anschluss ein Platzverweis für den Bahnhofbereich ausgesprochen wurde, beleidigte und bedrohte er die beiden Polizeibeamten und versuchte die weibliche Kollegin am Oberkörper zu betatschen. Nachdem der Mann aufgefordert wurde, alle weiteren Handlungen zu unterlassen und ihm der Gewahrsam bei Nichtbeachtung angedroht wurde, setzte er seine massiven lautstarken Bedrohungen und Beleidigungen gegenüber den Polizeibeamten vor zahlreichen Passanten fort. Als er in Gewahrsam genommen werden sollte, wehrte er sich massiv und konnte durch die eingesetzten Beamten sowie einer weiteren Streifenwagenbesatzung zum Polizeifahrzeug verbracht werden, wo er die Nacht in der Gewahrsamseinrichtung verbringen musste.

Waiblingen: Einbruch in Gaststätte

Durch ein aufgehebeltes Fenster drangen Unbekannte am Montag zwischen 5.30 Uhr und 10.15 Uhr in die Räumlichkeiten einer Gaststätte in der Karl-Ziegler-Straße ein. Sie entwendeten aus drei Geldspielautomaten einen kleineren Geldbetrag und verließen daraufhin wieder das Lokal. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf ca. 800 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell