Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

13.02.2019 – 12:49

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Essingen: Folgemeldung zu Unfall mit Omnibus auf der B29

Aalen (ots)

Die B29 musste auf Höhe Essingen zur Bergung der verunfallten Fahrzeuge bis 12:30 Uhr in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt werden.

Bei dem Unfall wurde der 52-jähriger Busfahrer schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Die drei weiblichen Businsassen im Alter von 24, 75 und 77 Jahren wurden durch den Unfall leicht verletzt. Die leichtverletzte 61-Jährige Sharan-Fahrerin und der leichtverletzte 54-Jährige Mercedes-Sprinter Fahrer wurden, ebenso wie die drei Businsassinnen, ebenfalls in ein Krankenhaus verbracht. Der 18-jährige LKW-Fahrer blieb unverletzt. Zur ärztlichen Versorgung waren vier Rettungswägen und ein Notarztwagen im Einsatz. Nach jetzigem Stand wird der Sachschaden auf ca. 125.000 Euro geschätzt.

Zum besseren Verständnis wird die Ursprungsmeldung von 11:11 Uhr nochmals angefügt:

Am Mittwochmorgen gegen 09:40 Uhr kam es zu einem schweren Unfall auf der B29 auf Höhe Essingen. Nach derzeitigem Kenntnisstand geriet ein LKW aus bislang unbekannter Ursache auf die Gegenfahrspur und streifte zunächst einen entgegenkommenden Mercedes-Sprinter. Im weiteren Verlauf prallte der LKW seitlich versetzt mit der Fahrerseite gegen einen entgegenkommenden Omnibus. Auf den Bus fuhr in der Folge noch eine VW Sharan-Fahrerin auf. Der Busfahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Drei Insassinnen im Bus sowie die Fahrerin des Sharan und der Sprinter-Lenker wurden vermutlich leicht verletzt. Die B29 muss zur Bergung der verunfallten Fahrzeuge für mehrere Stunden komplett gesperrt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361/580-110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung