Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

12.02.2019 – 09:19

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall: Kellerbrand in Einfamilienhaus - Unfallflucht - Wilde Müllablagerung - Unfälle

Aalen (ots)

Crailsheim: PKW prallt gegen Baum

Eine 34-jährige Fiat-Lenkerin befuhr am Dienstag um 04:50 Uhr die Alexandersreuter Straße in Fahrtrichtung Bundesstraße 290. Auf Höhe des Kaihofweges kam das Fahrzeug aufgrund Straßenglätte nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte dort mit einem Baum. Am PKW entstand dabei Totalschaden in Höhe von etwa 2500 Euro. Der Flurschaden wird auf etwa 200 Euro geschätzt. Die Fahrerin blieb bei dem Unfall unverletzt.

Fichtenau: Auffahrunfall

Hintereinander befuhren am Montag um 06:30 Uhr ein 45-jähriger und ein 30-jähriger Mazda-Lenker die Straße Zum Wasserturm in Fahrtrichtung Wäldershub. Auf Höhe der Einmündung in den Hirtenweg bremste der vorausfahrende 45-Jährige seinen Mazda ab, um abbiegen zu können. Auf der winterglatten Fahrbahn konnte der nachfolgende Lenker seinen Mazda nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr auf. Hierbei entstand an beiden Fahrzeugen ein Schaden in Höhe von jeweils etwa 1000 Euro.

Blaufelden: Parkendes Fahrzeug beschädigt und geflüchtet

Am Donnerstag um 9 Uhr wurde ein PKW Audi A4, welcher auf einem Mitarbeiterparkplatz in der Engelhardtshäuser Straße geparkt war beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle und hinterließ einen Schaden in Höhe von mindestens 500 Euro. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Crailsheim unter der Rufnummer 07951 / 4800 entgegen.

Crailsheim: Wilde Müllablagerung

Am Montag um kurz nach 16:30 Uhr wurde der Polizei in Crailsheim eine wilde Müllablagerung im Gewann Pfarrholz / Brenntenberg gemeldet. Tatsächlich konnte von den eintreffenden Beamten vor Ort ein kompletter Motor, diverse Metallrohre und ein Elektroherd festgestellt werden. Hinweise auf den Umweltfrevler nimmt das Polizeirevier Crailsheim unter der Rufnummer 07951 / 4800 entgegen.

Wolpertshausen: Sattelzug kippt auf Autobahn um

Ein 46-Jähriger befuhr am Montag um kurz vor 15 Uhr mit seinem Mercedes-Benz Actros Sattelzug die Autobahn A6 in Fahrtrichtung Heilbronn. Zwischen den Anschlussstellen Kirchberg und Ilshofen-Wolpertshausen kam das Gespann wegen einer kurzen Unachtsamkeit des Fahrers nach rechts von der Fahrbahn ab. Aufgrund einer daraufhin durchgeführten ruckartigen Lenkbewegung nach links, kippte der Anhänger des LKW um. Anschließend rutschte das manövrierunfähige Gespann in den Grünstreifen und prallte gegen ein dortiges Brückengeländer. Der Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 90.000 Euro. Die Feuerwehren Ilshofen und Wolpertshausen, die insgesamt mit sieben Fahrzeugen und 42 Einsatzkräften vor Ort waren, kümmerten sich um die ausgelaufenen Betriebsstoffe.

Schwäbisch Hall: Verkehrsunfallflucht aufgeklärt

Am Montagabend gegen 17 Uhr wollte eine 36-Jährige Hyundai-Lenkerin in der Urbanstraße am Straßenrand parken. Dabei touchierte sie einen dort parkenden Peugeot. Nach dem Unfall entfernte sich die Verursacherin von der Unfallstelle. Am Fahrzeug der Verursacherin und an dem angefahrenen Fahrzeug entstand jeweils ein Sachschaden in Höhe von 1000 Euro. Ein Zeuge konnte den Unfall beobachten und meldete dies der Polizei. Die Unfallverursacherin konnte daraufhin durch die Polizei ermittelt und zur Verantwortung gezogen werden.

Mainhardt: Verkehrsunfall

An einer Tankstelle in der Hallerstraße kam es am Montagabend gegen 18:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen einer Peugeot-Fahrerin und einem BMW-Fahrer. Beide Unfallbeteiligten tankten an der Tankstelle. Beim Wegfahren touchierte die Peugeot-Fahrerin den noch stehenden BMW. Am Peugeot entstand ein Schaden in Höhe von ca. 1000 Euro, an dem BMW in Höhe von etwa 2000 Euro.

Schwäbisch Hall: Verkehrsunfallflucht

Am Freitagabend zwischen 18:30 Uhr und 21:00 Uhr beschädigte ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer in der Mahläckerstraße einen geparkten Peugeot. An dem Peugeot entstand ein Sachschaden in Höhe von 1500 Euro. Nach dem Zusammenstoß fuhr der Unfallverursacher davon, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Die Polizei sucht Zeugen, welche in dem oben genannten Zeitraum den Unfall beobachtet hatten. Sie werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Schwäbisch Hall unter der Telefonnummer 0791 4000 in Verbindung zu setzen.

Schwäbisch Hall: Fehlalarm

Bei einer Firma in der Brückäckerstraße löste am Montagnachmittag gegen 15:30 Uhr ein Brandalarm aus. Die Freiwillige Feuerwehr Schwäbisch Hall rückt mit fünf Fahrzeugen aus. Vor Ort konnte festgestellt werden, das es sich um einen Fehlalarm handelte.

Obersontheim: Kellerbrand in Einfamilienhaus

Am Montagmittag gegen 15:00 Uhr geriet ein Kellerraum eines Einfamilienhauses in der Bachstraße in Brand. Ein technischer Defekt im Heizungsraum im Untergeschoss war vermutlich der Auslöser für den Brand, durch welchen das gesamte Wohnhaus stark verrußt wurde. Der Feuerwehr Löschverband Oberes Bühlertal war mit neun Fahrzeugen und 63 Einsatzkräften vor Ort. Durch den Brand entstand ein Gesamtschaden in Höhe von mindestens 50.000 Euro. Personen wurden durch den Brand nicht verletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361/580-110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell