Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MS: Seit Samstagmorgen vermisst - Polizei sucht 79-jährigen Münsteraner

Münster (ots) - Die Polizei sucht seit heute Mittag (16.2., 11:30 Uhr) mit zahlreichen Einsatzkräften nach ...

FW-M: Nashorn mit Bauchschmerzen (Maxvorstadt)

München (ots) - Samstag, 16. Februar 2019, 09.30 Uhr; Marsstraße Am Samstagvormittag musste ein ...

17.01.2019 – 10:11

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall: PKW Brand - iPhones entwendet - Sattelzug nach Unfallflucht gesucht - Baum verletzt 60-Jährigen - Rabiater Mann bedroht 10-Jährigen - Sonstiges

Aalen (ots)

Rot am See: Unfall beim Überholen

Die Bundesstraße 290 von Wallhausen in Richtung Rot am See befuhr am Mittwoch um 17:30 Uhr eine 64-jährige Mercedes-Fahrerin. Auf einer langen Geraden, kurz nach der Abzweigung Schainbach, überholte die Mercedes-Lenkerin einen vorausfahrenden LKW. Hierbei übersah sie einen entgegenkommenden PKW eines 42-jährigen Fahrers, welcher die Situation erkannte und mit seinem Fahrzeug an den rechten Fahrbahnrand ausgewichen war. Kurz vor dem Wiedereinscheren kollidierte die 64-Jährige dennoch mit diesem Fahrzeug. Hierbei entstand ein Schaden in Höhe von etwa 2000 Euro.

Schwäbisch Hall: iPhones entwendet

Aus der Jackentasche, welche in Umkleidekabine einer Sporthalle in der Berliner Straße hing, entwendete am Dienstag zwischen 20 Uhr und 22 Uhr ein bislang unbekannter Dieb ein iPhone 8 im Wert von 679 Euro. Aus einer weiteren Jackentasche wurde ein silberfarbenes iPhone 7 im Wert von 629 Euro entwendet. Zeugenhinweise auf die Diebstähle nimmt das Polizeirevier Schwäbisch Hall unter der Rufnummer 0791 / 4000 entgegen.

Obersontheim: Auffahrunfall

Aus Unachtsamkeit fuhr am Donnerstag um 06:20 Uhr ein 56-jähriger VW Fahrer auf einen vorausfahrenden Opel Astra eines 38-Jährigen auf. Der Unfall ereignete sich an der Einmündung der Kreisstraße 2620 in die Landstraße 1060 bei Ummenhofen. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 3000 Euro.

Schwäbisch Hall: PKW Brand

Am Mittwoch um 23:50 Uhr wurde die Feuerwehr Schwäbisch Hall sowie das Polizeipräsidium Aalen über einen PKW Brand im Adelheidweg informiert. Die Feuerwehr, die mit drei Fahrzeugen und 14 Einsatzkräften vor Ort kamen, konnte nicht mehr verhindern, dass der BMW vollständig ausbrannte. Der 47-jährige PKW-Lenker stellte kurz zuvor seinen PKW im Adelheidweg ab. Bereits beim Weggehen vom Fahrzeug bemerkte er einen Feuerschein aus dem Motorraum. Es wird von einem technischen Defekt ausgegangen. Am PKW entstand Totalschaden. Bei einem daneben stehenden VW Golf wurde aufgrund der Hitze ein Außenspiegel beschädigt.

Schwäbisch Hall: Gartenbrunnen beschädigt

Innerhalb kürzester Zeit wurde durch einen bislang unbekannten Täter ein Gartenbrunnen in der Alte Hessentaler Straße dreimal umgeworfen. Dabei entstand jedes Mal Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Schwäbisch unter der Rufnummer 0791 / 4000 entgegen.

Crailsheim: Koppelzaun beschädigt

Am Montag um kurz nach 18:30 Uhr wurden an einer Pferdekoppel in der Aalener Straße in Onolzheim drei sogenannte Stromlitzen durchtrennt, so dass im Anschluss insgesamt 16 Pferde aus der Koppel entweichen konnten. Die vermutlich auch noch aufgescheuchten Pferde liefen panisch auf die Straße, so dass es, wie bereits am Dienstag berichtet, zu einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 2641 kam, bei welchem eines dieser Pferde von einem PKW erfasst wurde. Zeugenhinweise auf diese Sachbeschädigung nimmt das Polizeirevier Crailsheim unter der Rufnummer 07951 / 4800 entgegen.

Satteldorf: Wildunfall

Am Mittwoch um 18:30 Uhr erfasst ein VW Golf eines 24-jährigen Fahrers ein Reh, welches die Kreisstraße 2504 zwischen Satteldorf und Ellrichshausen queren wollte. Das Tier wurde dabei getötet. Am PKW entstand ein Schaden in Höhe von etwa 1500 Euro.

Schwäbisch Hall: Baum verletzt 60-Jährigen

Mit Baumfallarbeiten war am Mittwoch um 15:35 Uhr ein 60-jähriger städtischer Mitarbeiter beschäftigt. Als der Mann in der Wettbachklinge eine Esche fällen wollte, brach diese unerwartet und traf den Arbeiter. Durch seinen Mitarbeiter konnte der 60-Jährige unter dem Baum befreit werden. Er wurde anschließend mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert.

Oberrot: Rabiater Mann bedroht 10-Jährigen

Ein 42-jähriger Mann griff am Mittwoch um 12:30 Uhr einen 10-jährigen Jungen an, welcher zuvor in Streit mit dem Sohn des Angreifers geriet. Der Mann packte den Jungen in der Lindenstraße am Genick, bedrohte ihn verbal und riss anschließend die mit Druckknöpfen an der Jacke angebrachte Kapuze ab.

Satteldorf: Sattelzug nach Unfallflucht gesucht

Ein bislang unbekannter Fahrer eines weißen, tschechischen Sattelzugs hat in der Nacht zum Donnerstag auf der Autobahn einen Pkw gegen die Leitplanke geschoben und ist danach einfach weitergefahren. Der 38 Jahre alte VW-Lenker war gegen 04:50 Uhr auf dem linken Fahrstreifen der A 6 in Richtung Heilbronn unterwegs, als der unbekannte Sattelzuglenker vom rechten auf den linken Fahrstreifen wechselte und den VW gegen die Leitplanke drückte. An dem VW war ein Sachschaden von circa 3.000 Euro entstanden, der Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt. Der gesuchte Sattelzug war weiß und hatte eine tschechische Zulassung. Zeugenhinweise erbittet die Verkehrspolizei Schwäbisch Hall, Telefon 07904/94260.

Crailsheim: Verkehrsunsichere Lkws aus dem Verkehr gezogen

Einen erheblich überladenen Klein-Lkw haben Beamte der Verkehrspolizei Schwäbisch Hall am Mittwochvormittag auf der A 6 aus dem Verkehr gezogen. Der 22 Jahre alte Fahrer des tschechischen Klein-Lkw war um 09:50 Uhr in Richtung Mannheim unterwegs, als er von den Beamten gestoppt wurde. Hierbei wurde festgestellt, dass er das zulässige Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen um 1,4 Tonnen überladen war. Dadurch ging von dem Fahrzeug ein erhebliches Sicherheitsrisiko aus, weshalb die Weiterfahrt untersagt wurde. Gegen den verantwortlichen Geschäftsführer der Halterfirma wurde ein Einziehungsverfahren in Höhe von 480 Euro eingeleitet.

Ein verkehrsunsicheres bulgarisches Gespann wurde am Dienstagabend auf der A6 in Richtung Nürnberg aus dem Verkehr gezogen. Der Lkw war aufgefallen, nachdem der 27 Jahre alter Fahrer um 18:50 Uhr mit unbeleuchtetem Anhänger unterwegs war. Bei einer Kontrolle stellten die Beamten weitere erhebliche Mängel fest. Unter anderem war die Zugdeichsel verbogen, so dass Zugfahrzeug und Anhänger seitlich versetzt liefen. Darüber hinaus waren die Bremsen mangelhaft.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361/580-110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell