Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: ostalbkreis: Verkehrsunfälle, Feuerwehreinsatz

Aalen (ots) - Schwäbisch Gmünd: Beim Überholen Unfall verursacht - Zeugen gesucht

Freitagabend, gegen 17.43 Uhr, befuhr ein 36-Jähriger mit seinem Mitsubishi-Klein-Lkw mit Anhänger die Weilerstraße (L 1160) von Unterbettringen in Richtung Weiler in den Bergen.

Kurz nach Ortsausgang wurde er von einem 37-jährigen VW-Touran-Lenker überholt. Aufgrund Gegenverkehrs konnte der VW-Fahrer den Überholvorgang nicht ordnungsgemäß zu Ende bringen. Um einen drohenden Frontalzusammenstoß mit dem Gegenverkehr zu vermeiden, scherte er zu früh wieder nach rechts ein. Hierbei kollidierte er seitlich mit dem Lkw, welcher trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung die Kollision nicht mehr vermeiden konnte. Bei dem Zusammenstoß entstand Gesamtsachschaden in Höhe von 4.000,- Euro.

Der entgegenkommende Pkw hatte nach dem Vorfall nicht angehalten. Es dürfte sich um einen Pkw, Mercedes-Benz, gehandelt haben (nicht gesichert). Dieser müsste durch den Überholvorgang des VW-Lenkers ebenfalls gefährdet worden sein. Das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd bittet Unfallzeugen, insbesondere den Lenker des entgegenkommenden Pkw (vermutlich Mercedes-Benz), sich unter der Telefonnummer 07171/358-0 zu melden.

Ellwangen: betrunkener Radfahrer prallt gegen offene Pkw-Tür

Ein 51-Jähriger befuhr am Freitag, gegen 18.00 Uhr, mit seinem Fahrrad den Radweg entlang der Haller Straße in Richtung Jagstzell. Auf Höhe Gebäude Nr. 41 stand eine Personengruppe, die ihr Fahrzeug, einen Pkw Fiat, belud. Das Fahrzeug war hierzu in der dortigen Bushaltestelle abgestellt und die Beifahrertüre stand offen. Der stark alkoholisierte Radfahrer, umfuhr die Personengruppe, übersah jedoch die offenstehende Beifahrertüre und kollidierte mit dieser. Er stürzte vom Fahrrad und prallte mit dem Kopf (trug keinen Fahrradhelm) auf die Fahrbahn. Dabei zog er sich schwere Kopfverletzungen zu und wurde stationär in der Klinik aufgenommen. Aufgrund seiner Alkoholisierung musste er eine Blutentnahme über sich ergehen lassen.

Schwäbisch Gmünd: Auffahrunfall

Freitagabend, gegen 20.00 Uhr, war ein 19-Jähriger Audi-Lenker auf der Königsturmstraße in Richtung Untere Zeiselbergstraße unterwegs. Aufgrund Unachtsamkeit fuhr er an der dortigen Linksabbiegerspur auf einen dort wartenden Daihatsu eines 27-Jährigen auf, welcher durch den Aufprall gegen den davor stehenden Audi eines 45-Jährigen geschoben wurde. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 6.000,- Euro.

Aalen: Betrunkener Pkw-Lenker kommt von Fahrbahn ab

Aufgrund von Alkoholeinwirkung kam Samstagmorgen, gegen 04.20 Uhr, ein 29-jähriger Mitsubishi-Lenker auf der Gartenstraße in Richtung Hofherrnweiler fahrend nach rechts von der Fahrbahn ab und schob dort vier geparkte Pkw aufeinander. Der Unfallverursacher wurde bei dem Aufprall leicht verletzt und kam mit einem Rettungswagen die Klinik. Bei der Unfallaufnahme konnte bei ihm einen Atemalkoholgehalt von ca. 1,66 Promille festgestellt werden. Er musste deshalb eine Blutentnahme über sich ergehen lassen und den Führerschein abgeben. Der entstandene Gesamtsachschaden wird auf 31.000,- Euro geschätzt.

Essingen: Feuerwehreinsatz

Weil ein Anwohner in der Hauptstraße sein Essen auf dem Herd vergessen hatte, wurde am Freitag, gegen 22.55 Uhr, die Feuerwehr alarmiert. Vor Ort wurde lediglich eine starke Rauchentwicklung festgestellt. Zu einem Brand war es nicht gekommen. Verletzt wurde ebenfalls niemand. Die Feuerwehren Aalen und Essingen waren mit 36 Kräften und 6 Fahrzeugen im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Telefon: 07361 580-0
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: