Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Neubrandenburg

16.10.2018 – 14:55

Polizeiinspektion Neubrandenburg

POL-NB: Ehepaar verliert 70.000EUR an Betrüger

Südtirol/Röbel (ots)

Ein Ehepaar aus der Müritzregion ist Opfer von Betrügern geworden. Nach dem bisherigen Kenntnisstand haben die beiden Rentner dadurch etwa 70.000 Euro verloren. Über verschiedene Plattformen im Internet wollten das Paar ihr Haus und Grundstück in der Müritzregion verkaufen. Ein potenzieller Interessent aus Italien wandte sich zunächst per Mail an das Ehepaar und zeigte Kaufinteresse. Im weiteren Verlauf gab es telefonischen Kontakt mit einem Kollegen des zuvor genannten Interessenten von einer augenscheinlich aus Großbritannien stammenden Telefonnummer. Nach den schriftlichen und telefonischen Kontakten hat sich das Ehepaar Anfang Oktober im italienischen Rom mit den beiden mutmaßlichen Betrügern getroffen, um weitere Details zu besprechen.

Als es schließlich vor wenigen Tagen zu einem erneuten Treffen in Italien kam, sollte das Ehepaar 70.000 Euro an die beiden Tatverdächtigen aushändigen. Nach bisherigen Erkenntnissen wollten die Betrüger die 70.000 Euro in kleinen Scheinen (maximal 100 Euro-Scheine) haben und dem Ehepaar dafür 75.000 Euro in großen Scheinen übergeben. Dann sind die Verdächtigen losgegangen, unter dem Vorwand, das Geld in einer Bank umzutauschen. Das Ehepaar wartete vergeblich auf die Rückkehr der beiden Männer. Kurze Zeit später wurden sie misstrauisch, da die beiden Betrüger auch telefonisch nicht mehr zu erreichen waren. Daraufhin hat das Ehepaar am gestrigen Tag Anzeige bei der Polizei in Röbel erstattet.

Rückfragen bitte an:

Diana Mehlberg
Polizeiinspektion Neubrandenburg
Telefon: 0395/5582-5007
E-Mail: pressestelle-pi.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: https://twitter.com/Polizei_MSE

Original-Content von: Polizeiinspektion Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Neubrandenburg