Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Neubrandenburg

15.10.2018 – 14:15

Polizeiinspektion Neubrandenburg

POL-NB: Erschreckende Bilanz vom Wochenende- 10 Fahrzeugführer unter Alkoholeinfluss festgestellt

LK MSE (ots)

Am vergangenen Wochenende haben die Beamten des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte insgesamt sieben Strafanzeigen und drei Ordnungswidrigkeitenanzeigen aufgenommen, da die Fahrzeugführer unter Einwirkung von Alkohol gefahren sind.

Der Spitzenreiter mit 3,28 Promille wurde durch die Beamten des Polizeireviers Röbel am gestrigen 14.10.2018 gegen 15:30 Uhr auf einem Supermarktparkplatz in der Friedrich-Ebert-Straße in Malchow kontrolliert. Der 51-Jährige fuhr rückwärts aus einer Parklücke und stieß dabei gegen ein anderes Fahrzeug. Danach entfernte er sich unerlaubt vom Unfallort und konnte durch die Beamten in unmittelbarer Umgebung gestellt werden. Auf Grund einer zurückliegenden Trunkenheitsfahrt war der 51-Jährigen nicht im Besitz eines Führerscheines. Die Beamten haben Strafanzeigen wegen der Trunkenheit im Straßenverkehr, Unerlaubten Entfernens vom Unfallort sowie Fahrens ohne Führerschein aufgenommen.

Am 13.10.2018 gegen 21:10 Uhr kontrollierten die Beamten des Polizeireviers Friedland ein Kleinkraftrad, welches ohne Versicherungskennzeichen die Riemannstraße in Friedland befuhr. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der 35-Jährige nicht im Besitz eines gültigen Führerscheines ist und dass er alkoholisiert ist. Ein durchgeführter Atemalkoholtest hat einen Wert von 2,67 Promille ergeben. Es wurden Strafanzeigen wegen der Trunkenheit im Straßenverkehr, Fahrens ohne erforderliche Fahrerlaubnis erstattet und die Blutprobenentnahme durchgeführt.

Am 14.10.2018 gegen 17:30 Uhr wurde der Polizei ein betrunkener Mopedfahrer gemeldet, welcher sich nach einem Sturz wieder auf sein Moped setzte und weiterfuhr. Er konnte von den Beamten des Polizeireviers Röbel gestoppt und kontrolliert werden. Eine Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von 2,32 Promille. Blutprobenentnahme, Sicherstellung des Führerscheins und Strafanzeige wegen der Trunkenheit im Straßenverkehr sind erfolgt.

Einen betrunkenen Radfahrer haben die Demminer Beamten am 14.10.2018 gegen 22:10 Uhr in der Straße Am Hanseufer in Demmin kontrolliert. Die Atemalkoholmessung hat einen Wert von 2,2 Promille ergeben. Auch hier wurde eine Blutprobenentnahme durchgeführt sowie eine Strafanzeige wegen der Trunkenheit im Straßenverkehr (bei Fahrradfahrern über 1,6 Promille) erstattet. Zudem wurde die Fahrerlaubnisbehörde informiert.

Ein 40-jähriger Fahrer eines Lastkraftwagens wurde am 14.10.2018 gegen 22:40 Uhr auf der BAB19 in Fahrtrichtung Berlin, auf Höhe Alt Schwerin kontrolliert. Der durchgeführte Atemalkoholtest hat einen Wert von 2,16 Promille ergeben. Die Ermittlungen wegen der Trunkenheit im Straßenverkehr wurden aufgenommen.

Wie schon berichtet, ist am 13.10.2018 gegen 22:20 Uhr ein 30-jähriger Fahrzeugführer mit 1,99 Promille mit seinem Fahrzeug nach einer Kollision mit einer Bordsteinkante ins Schleudern geraten, gegen ein Verkehrszeichen gefahren, einen Zaun durchbrochen und gegen eine Hauswand gefahren, welche dadurch erheblich beschädigt (54.000 Euro Schaden) wurde. Der angetrunkene Fahrer wurde leicht verletzt ins KKH Demmin verbracht. Strafanzeige wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs wurde erstattet.

Am 14.10.2018 gegen 06:20 Uhr haben die Beamten des Polizeihauptrevieres Neubrandenburg im Reitbahnweg ein Fahrzeug kontrolliert. Die 47-jährige Fahrzeugführerin hatte einen Atemalkoholwert von 1,98 Promille. Der Führerschein sowie die Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt sowie die Blutprobenentnahme im Neubrandenburger Klinikum durchgeführt.

Die Beamten des Polizeihauptreviers Neustrelitz kontrollierten am 15.10.2018 gegen 00:45 Uhr eine 36-jährige Fahrzeugführerin, welche mit ihrem Fahrzeug die Dorfstraße in Möllenbeck befuhr. Der durchgeführte Atemalkoholtest hat einen Wert von 0,98 Promille ergeben. Da der Wert noch unter 1,1 Promille liegt, wurde eine Ordnungswidrigkeitenanzeige erstattet und die Weiterfahrt untersagt.

Am 13.10.2018 gegen 10:45 Uhr haben die Beamten des Polizeihauptreviers Neustrelitz einen Lastkraftwagen auf dem Parkplatz in der Bürgerseestraße in Neustrelitz kontrolliert. Der 46-jährige Fahrzeugführer hat einen Wert von 0,69 Promille gepustet. Das stellt eine Ordnungswidrigkeit dar, da die 0,5 Promille-Grenze überschritten wurde.

Die Beamten des Polizeirevier Malchins haben am 14.10.2018 gegen 02:35 Uhr einen 30-jährigen Fahrzeugführer kontrolliert und Atemalkoholgeruch festgestellt. Der durchgeführte Atemalkoholtest hat einen Wert von 0,64 Promille ergeben. Auch in diesem Fall wurde eine Ordnungswidrigkeitenanzeige erstattet.

Rückfragen bitte an:

Diana Mehlberg
Polizeiinspektion Neubrandenburg
Telefon: 0395/5582-5007
E-Mail: pressestelle-pi.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: https://twitter.com/Polizei_MSE

Original-Content von: Polizeiinspektion Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Neubrandenburg