Polizeiinspektion Stralsund

POL-HST: Polizei warnt vor Diebstählen aus Kfz - Zeugen gesucht

Rügen/Stralsund (ots) - Am vergangenen Wochenende kam es wiederholt zu Diebstählen aus Kfz. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen in allen Fällen aufgenommen und sucht nach Zeugen zu den jeweiligen Vorfällen.

So wurden am Freitag, den 13.07.2018, zwei Fahrzeuge auf Parkplätzen entlang der Schaabe auf Rügen angegriffen und persönliche Wertgegenstände entwendet. Im Zeitraum von 11:30 Uhr bis 14:00 Uhr verschafften sich der oder die bislang unbekannten Täter gewaltsam Zugang zu einem weißen VW Transporter T5, Caravelle, welcher entlang der Landesstraße 30 zwischen Glowe und Juliusruh abgestellt war. Aus diesem Fahrzeug entwendeten der oder die Unbekannten u.a. eine Handtasche mit Bargeld, Geldkarten und Ausweispapieren sowie ein mobiles Fernsehgerät. Der entstandene Sachschaden wird hier auf zirka 800 Euro geschätzt.

In einem zweiten Fall wurden im Zeitraum von 11:00 Uhr bis 20:00 Uhr durch den oder die unbekannten Täter persönliche Wertgegenstände wie Bargeld, Ausweispapiere und Kreditkarten aus einem Wohnmobil der Marke Citroen gestohlen, welches ebenfalls auf einem Parkplatz Höhe Breege stand. Der entstandene Gesamtschaden wird hier auf mehrere hundert Euro geschätzt.

Ähnlich ereignete sich der Diebstahl aus einem Pkw am Samstag, den 14.07.2018, in Stralsund auf dem Parkplatz des Zentralfriedhofes im Heinrich-Heine-Ring. Auch hier gelangten der oder die Unbekannten im Zeitraum von 14:15 Uhr bis 14:40 Uhr gewaltsam in das Innere eines abgestellten Pkw Mitsubishi Colt, aus welchem er oder sie ebenfalls eine Handtasche mit diversen Wertsachen entwendeten. Hier entstand ein Sachschaden von zirka 165 Euro.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen in allen Fällen aufgenommen. Ob ein Zusammenhang insbesondere in den Fällen auf Rügen besteht, wird ebenfalls geprüft. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise, da die bisherigen Ermittlungen nicht zum Erfolg führten. Wer verdächtige Personenbewegungen insbesondere an den o.g. Fahrzeugen festgestellt hat und sachdienliche Hinweise geben kann, die zur Ergreifung der oder des Täters führen können, wird gebeten, sich bei der Polizei in Sassnitz (038392/3070) oder in Stralsund (Tel. 03831/2890 0) zu melden.

Des Weiteren warnt die Polizei davor, Wertsachen im Fahrzeug zu lassen, wenn sich niemand darin aufhält. Bieten Sie dem Täter keine günstige Gelegenheit zum Diebstahl. Nehmen Sie bei Ihren Ausflügen nur so viel an Wertsachen mit, wie nötig und verstauen Sie diese in mehreren Innentaschen in Ihrer Kleidung. Lassen Sie Ihre persönlichen Sachen niemals unbeaufsichtigt. Nähere Infos u.a. zu einem sicheren Urlaubsaufenthalt erhalten Sie auch auf der Facebookseite der Polizeiinspektion Stralsund unter @PolizeiStralsund.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Öffentlichkeitsarbeit
Stefanie Peter
Telefon: 03831/245 204
E-Mail: pressestelle-pi.stralsund@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: https://twitter.com/Polizei_HST
Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiStralsund

Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stralsund

Das könnte Sie auch interessieren: