Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Wismar mehr verpassen.

04.01.2019 – 10:08

Polizeiinspektion Wismar

POL-HWI: Polizei stoppt Lkw - zu hoch und falsche Bereifung

Metelsdorf (ots)

Weil eine Streifenwagenbesatzung des Autobahn- und Verkehrspolizeireviers Metelsdorf den Verdacht hatte, dass ein Bulgarischer Sattelzug die in Deutschland geltende Maximalhöhe von 4 Metern überschritt, unterzogen sie das Fahrzeug am Vormittag des 03. Januar einer Verkehrskontrolle. Dazu geleiteten sie den Lkw, der auf der A 20 in Richtung Rostock unterwegs war, auf den Parkplatz Bretthäger Wisch Süd. Die anschließende Messung des Gespannes ergab eine tatsächliche Höhe von 4,09 m. Eine Ausnahmegenehmigung für die Überhöhe konnte der Fahrer nicht vorweisen. Im weiteren Verlauf der polizeilichen Maßnahme stellten die Beamten zudem fest, dass die am Sattelzug befindliche Bereifung nicht für das Fahrzeug zugelassen war. Diese zu kleinen Reifen wiederum führten zur Verfälschung der Daten des EG-Kontrollgerätes. Dem 60-jährigen Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt. Gegen ihn leiteten die Beamten ein Ermittlungsverfahren wegen Fälschung technischer Einrichtungen ein und erhoben in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Schwerin eine Sicherheitsleistung in Höhe von 700 EUR.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
Pressestelle
Axel Köppen
Telefon: 03841/203 304
Telefon 2: 03841/203 305
E-Mail: pressestelle-pi.wismar@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Informationsangebot in sozialen Netzwerken:
https://twitter.com/Polizei_NWM
https://de-de.facebook.com/Polizeiwestmecklenburg

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wismar
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wismar