Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern

17.09.2019 – 17:38

Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern

LWSPA M-V: Gekentertes Segelboot auf der Müritz vor Klink

Waren (Müritz) (ots)

In den Nachmittagsstunden des heutigen Tages (17.09.2019) gegen 15:45 Uhr erhielt die Wasserschutzpolizeiinspektion Waren die Information, dass auf der Müritz vor Klink ein Segelboot gekentert sein soll.

Alle Einsatzkräfte vor Ort wie Wasserschutzpolizei, Feuerwehr und Wasserrettung stellten fest, dass alle fünf Besatzungsmitglieder bereits aus dem Wasser gerettet wurden und sich an Bord des Fahrgastschiffes Fontane befanden. Die Begutachtung des Einsatzortes ergab zudem, dass der Segelmast mittlerweile im Grund der Müritz steckte.

Nach ersten Erkenntnissen könnte der stürmische Wind mit Böen bis 8 Bft unfallursächlich gewesen sein.

Alle verunfallten Personen wurden durch die eingesetzten Beamten der Wasserschutzpolizei Waren an Bord genommen und unverletzt nach Klink verbracht.

Das betroffene Segelboot wurde wenig später durch die Feuerwehr Waren aufgerichtet und abgeschleppt.

Die weitergehenden Ermittlungen zum genauen Unfallhergang werden durch die Wasserschutzpolizeiinspektion Waren geführt.

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern
Pressestelle Robert Stahlberg
Telefon: 038208/887-3112
E-Mail: presse@lwspa-mv.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern
Wasserschutzpolizeiinspektion Waren
Telefon: 03991/74730
Fax: 03991 / 7473-226
E-Mail: wspi-waren@lwspa-mv.de
www.facebook.com/WasserschutzpolizeiMV/

Original-Content von: Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern, übermittelt durch news aktuell