Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

POL-SO: Erwitte-Bad Westernkotten - Fahndungsfotos

Erwitte (ots) - Nachdem zwei unbekannte Täter am 01. Februar 2019 in die Soletherme an der Weringhauser ...

28.12.2018 – 14:49

Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Fahrzeugführer unter erheblicher Einwirkung von Alkohol gestellt

Neustrelitz (ots)

Am 28.12.2018, gegen 12:35 Uhr, teilte eine aufmerksame Bürgerin der 
Polizei über den Notruf mit, dass vor ihr ein Transporter in 
Schlangenlinien fährt. Dabei soll das Fahrzeug teilweise die 
Gegenfahrbahn befahren. Zu diesem Zeitpunkt befuhren die Anruferin 
die B96 aus Richtung Fürstenberg kommend in Richtung Neustrelitz. Und
sie befanden sich auf Höhe der Ortschaft Düsterförde. An der Kreuzung
B96/ B198 bog der Transporter nach links in Richtung Klein Trebbow 
ab. Hier verlor die Anruferin ihn aus den Augen. Kurz darauf meldete 
sich ein weiterer Zeuge bei der Polizei und meldete das verdächtige 
Fahrzeug. Dieses fuhr jetzt auf Straße zwischen Groß Trebbow und 
Neustrelitz. Der Fahrzeugführer fuhr noch bis zur Einfahrt der 
Jugendarrestanstalt Neustrelitz, wo er schließlich durch Beamte des 
Polizeirevier Neustrelitz gestellt wurde. Während der Kontrolle 
stellten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Ein vor Ort 
durchgeführter Atemalkoholtest ergab um 12:50 Uhr einen Wert von 2,51
Promille.  Der Führerschein des Fahrzeugführers und der 
Fahrzeugschlüssel zum Transporter wurden beschlagnahmt. Gegen den 
34-jährigen Wesenberger wurde Strafanzeige wegen Trunkenheit im 
Straßenverkehr erstattet.
 
Im Auftrag
 
Jens Unmack
Erster Polizeihauptkommissar
Polizeiführer vom Dienst
Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg 

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @Polizei_PP_NB

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell