Das könnte Sie auch interessieren:

POL-SO: Kreis Soest - Polizei sucht diesen Mann wegen Verdacht des Diebstahls

Kreis Soest (ots) - Am 27.03.2019 betrat, gegen 15:25 Uhr, ein bisher unbekannter männlicher Täter eine ...

FW-MH: Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall auf der Mendener Straße

Mülheim an der Ruhr (ots) - In den frühen Abendstunden des heutigen Tages kam es im Verlauf der Mendener ...

FW-BOT: Verkehrsunfall mit 9 verletzten Personen auf der A31

Bottrop (ots) - Am Abend kam es gegen 18:20 Uhr auf der A31 in Bottrop zu einem Verkehrsunfall. In ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Rostock

09.04.2019 – 18:52

Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Verwirrte Person sorgt für Polizeieinsatz

Rostock (ots)

Am späten Nachmittag des 09.04.2019 kam es in Rostock-Gehlsdorf zu 
einem Einsatz der Polizei. Ein Bewohner der Gemeinschaftsunterkunft 
für Flüchtlinge kündigte an, sich das Leben nehmen zu wollen. Der 
verwirrte Mann konnte durch die eingesetzten Polizeibeamten 
unversehrt aufgefunden werden. Er wurde an den Rettungsdienst zur 
ärztlichen Behandlung übergeben und in ein Krankenhaus gebracht. 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Stefanie Busch
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock