Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Versuchter Einbruch im Jobcenter Gadebusch

Gadebusch (ots) -

Unbekannte Täter haben übers Wochenende für einen Schaden von 
mehreren Tausend Euro am Jobcenter Gadebusch gesorgt. Mit einem 
Fahrradständer wurde versucht, die gläserne Eingangstür aufzubrechen.
Dies gelang den Tätern jedoch nicht. Sie konnten nicht in das Gebäude
gelangen. 

Gleichzeitig entdeckten die Beamten ein knapp ein Quadratmeter großes
Hakenkreuz an der der Fassade. Ob beide Taten im Zusammenhang stehen,
wird derzeit geprüft. Die Polizei konnte Spuren am Tatort sichern und
hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugen, die Hinweise zu den Taten am Gadebuscher Jobcenter in der 
Agnes-Karll-Straße 22 geben können, werden gebeten, sich im Revier 
Gadebusch unter der Telefonnummer 03886 7220 zu melden.  

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Sophie Pawelke
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: