PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Osnabrück mehr verpassen.

19.07.2019 – 12:10

Polizeiinspektion Osnabrück

POL-OS: Melle - Erfolg für die Meller Polizei

Melle (ots)

Seit Anfang April ermittelten die Meller Beamten wegen Einfuhr, Handeltreiben, Erwerb und Besitz von Betäubungsmitteln gegen 12 männliche und zwei weibliche Beschuldigte, die zwischen 20 und 40 Jahre alt sind und in Melle, in der Stadt und dem Landkreis Osnabrück und im benachbarten Westfalen ihren Wohnsitz haben. Die Ermittlungen weiteten sich aus, da es Hinweise auf weitere Straftaten gab, die von den Beschuldigten in unterschiedlicher Konstellation begangen wurden. Im Februar 2019 war es zunächst der versuchte Diebstahl einer Geldbombe in Melle, dann folgten zwei Raubstraftaten, Erpressung, Freiheitsberaubung, gefährliche Körperverletzung, Diebstahl, Hehlerei, .......die Liste wurde immer länger. Auch häusliche Gewalt und Fahren ohne Führerschein spielten eine Rolle. Am 10. Juli wurden dann mit Unterstützung von Spezialkräften und Bereitschaftspolizei die Wohnungen und Fahrzeuge der Beschuldigten durchsucht. Dabei fanden die Ermittler umfangreiches Beweismaterial wie Drogen, größere Summen Bargeld, Handys, Laptops, Waffen und gefährliche Gegenstände und einen Porsche Panamera. Die Beweismittel wurden sichergestellt und werden ausgewertet. Die Beschuldigten wurden auf den Dienststellen vernommen und nach den polizeilichen Maßnahmen auf freien Fuß entlassen, da keine Haftgründe vorlagen. Ob die Beschuldigten noch für andere Straftaten in Betracht kommen, werden die weiteren Ermittlungen zeigen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Anke Hamker
Telefon: 0541/327-2072
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Osnabrück
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Osnabrück