Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Leer/Emden

23.05.2019 – 15:05

Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden für Donnerstag, 23.05.2019

PI Leer/Emden (ots)

++ Festnahme nach Handtaschendiebstahl ++ Radlader entwendet ++ Trunkenheitsfahrt ++ Verkehrsunfall ++ Sachbeschädigung/ Beleidigung ++ PKW-Räder entwendet ++ Smartphone entwendet ++ Versuchter Handtaschenraub ++

Leer - Festnahme nach Handtaschendiebstahl

Leer - Eine erfolgreiche Fahndung führte gestern Nachmittag gegen 14:35 Uhr zur Festnahme eines Handtaschendiebes. Ein 24-jähriger Leeraner war mit seinem Fahrrad in der Großen Roßbergstraße an einer Radfahrerin vorbeigefahren und hatte dabei die in ihrem Fahrradkorb liegende Handtasche ergriffen. Die Frau alarmierte die Polizei und gab eine Personenbeschreibung durch. Sofort leiteten die Einsatzkräfte eine Fahndung nach dem Täter ein. Mit Erfolg: Eine uniformierte Fahrradstreife traf in der Großstraße auf den Rad fahrenden Täter. Dieser bemerkte wohl, dass nach ihm gesucht wird, woraufhin er beschleunigte, um zu entkommen. Dieses Unternehmen gelang dem 24-Jährigen nur für kurze Zeit. Er verunfallte an einer Kreuzung beim Zusammenstoß mit einem vorfahrtberechtigten PKW. Der 24-Jährige stürzte, blieb aber unverletzt. Auch der Ansatz, die Flucht zu Fuß fortzusetzen, war vergebens. In dem Moment konnte der 24-Jährige durch die Fahrradstreife und zwischenzeitlich weitere eingetroffene Streifenteams festgenommen werden. Während ein Streifenteam den verursachten Verkehrsunfall, bei dem leichter Sachschaden entstanden war, aufnahm, verbrachte ein weiteres Team den Mann zur Dienststelle. Bei der dortigen Personendurchsuchung kam die zuvor entwendete Handtasche zum Vorschein. Der Leeraner räumte die Tat gegenüber den Beamten ein. Die Beamten händigten die Handtasche an ihre Eigentümerin aus. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurde der 24-Jährige wieder auf freien Fuß gesetzt.

Weener - Radlader entwendet

Weener - In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag entwendete ein unbekannter Täter einen gelbfarbenen Radlader des Herstellers Caterpillar vom einem umzäunten Betriebsgelände in der Straße GewerbePark Rheiderland Ost. Die Ermittler untersuchen derzeit, wie der Täter sich Zutritt zu dem Gelände verschaffte. Ebenso ist zurzeit unklar, auf welche Weise der Unbekannte den Radlader abtransportierte. Da das selbstfahrende Arbeitsgerät nur eine geringe Höchstgeschwindigkeit erreicht, vermuten die Ermittler, dass der Radlader auf ein anderes Fahrzeug aufgeladen und abtransportiert wurde. Der Wert des Geräts liegt im mittleren fünfstelligen Bereich. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Ostrhauderfehn - Trunkenheitsfahrt

Ostrhauderfehn - Mit einem Atemalkoholgehalt von 1,21 Promille war gestern Nachmittag gegen 14:10 Uhr ein 61-jähriger Ostrhauderfehner mit einem Kleinkraftrad in der Hauptstraße unterwegs. Beamte hatten den Mann zur Verkehrskontrolle gestoppt. Ein Atemalkoholtest zur Überprüfung der Fahrtauglichkeit lieferte den genannten Wert. Die Beamten veranlassten eine Blutentnahme.

Ostrhauderfehn - Verkehrsunfall

Ostrhauderfehn - Eine 84-jährige Frau aus Westoverledingen ist gestern Nachmittag bei einem Verkehrsunfall auf dem Parkplatz eines Modehauses schwer verletzt worden. Der Vorfall ereignete sich im Zusammenhang mit einem Abbiegemanöver. Die 84-Jährige wollte mit ihrem Pedelec, ebenso wie eine 20-jährige Frau aus Barßel mit ihrem VW Passat, nach rechts vom Parkplatz auf die Straße Untenende einbiegen. Die Radfahrerin befand sich dabei rechtsseitig vom PKW, als es beim Abbiegevorgang zu einem Zusammenstoß der beiden Verkehrsteilnehmer kam. Die 84-Jährige stürzte und erlitt schwere Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte die Frau in ein örtliches Krankenhaus. An den beteiligten Fahrzeugen waren Sachschäden zu verzeichnen.

Emden - Sachbeschädigung/ Beleidigung

Emden - Polizeibeamte wurden gestern Abend gegen 21:25 Uhr wegen einer Sachbeschädigung zu den Aussichtstreppen am Schreyers Hoek gerufen. Ein Zeuge beobachtete, wie ein Mann Sprühfarbe auf die Treppen sowie einen Rettungsring auftrug. Als die Beamten vor Ort eintrafen, stellten sie frische Farbschmierereien fest. Der mutmaßliche Täter, ein 23-jähriger Mann ohne festen Wohnsitz, war noch vor Ort. Die Beamten nahmen dessen Personalien auf, leiteten ein Strafverfahren ein und sprachen gegenüber dem Mann einen Platzverweis aus. Anstatt diesem nachzukommen, beleidigte der 23-Jährige die Beamten. Zur Durchsetzung des Platzverweises nahmen die Einsatzkräfte den Mann kurzzeitig in Gewahrsam.

Leer - PKW-Räder entwendet

Leer - Einen mit Pflastersteinen aufgebockten Audi A4 fanden Polizeibeamte gestern Morgen auf dem Parkplatz eines Autohauses in der Straße Am Emsdeich vor. Ein unbekannter Täter hatte in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch die vier Räder des Fahrzeugs abmontiert und entwendet. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Leer - Smartphone entwendet

Leer - Am Mittwoch, im Zeitraum zwischen 11:45 Uhr und 16:30 Uhr, drang ein unbekannter Täter durch Aufhebeln eines Fensters in die Räumlichkeiten eines Einfamilienhauses in der Ringstraße ein. Der Unbekannte durchsuchte das Objekt nach Diebesgut und flüchtete schließlich unter Mitnahme eines Smartphones. Die Polizei nahm den Tatort auf und sicherte die Spuren. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Leer - Versuchter Handtaschenraub

Leer - Ein unbekannter Täter versuchte gestern gegen 13:40 Uhr, einer 33-jährigen Frau aus Leer die Handtasche zu entreißen. Die Frau war zu Fuß auf dem Gehweg der Bavinkstraße in Richtung Hoheellernweg unterwegs, als ein Mann sich ihr von hinten näherte und sie schubste. Zeitgleich riss der Mann an der Handtasche der Frau. Der Leeranerin gelang es aber, in deren Besitz zu bleiben. Der Täter flüchtete daraufhin zu Fuß in Richtung Bremer Straße. Die Frau war bei dem Vorfall gestürzt und hatte sich leichte Verletzungen zugezogen. Der Rettungsdienst brachte sie zur Behandlung in ein örtliches Krankenhaus. Die alarmierten Polizeibeamten fahndeten nach dem Täter. Er ist weiterhin flüchtig. Die Ermittler erhielten von Zeugen Beschreibungen des Täters. Diese müssen noch ausgewertet werden. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-339

Polizeistation Filsum 04957-334

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-61751

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Christoph Kettwig
Telefon: 0491/97690-114
E-Mail: christoph.kettwig@polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden